QTEK 2020 – wieder abgestürzt

31. März 2006

Nachtrag zu meinem Anreisetag Freitag: Heute war ich am Morgen beim Messebauer in Fürth; denn die Light&Building2006 in Frankfurt steht ja demnächst an. Ich hab mein Natel – das QTEK 2020 – aus der Hosentasche gezogen und neben meinen Laptop gelegt. Dann schloss ich die Messe-Geräte an und testete deren Funktion. Alles einwandfrei.

Irgendwann nahm ich das QTEK 2020 wieder in die Hand, weil ich nachsehen wollte, ob ich Anrufe überhört habe. Dabei stellte ich fest, dass dass Scheiss-Teil grad wieder beim "Booten" war. Und zwar kompletter Reset. Sämtliche Daten verloren. Gott-sei-Dank hatte ich ja meinen Laptop dabei. So konnte ich die ganzen Daten (Outlook etc.) wieder syncronisieren. Aber die GPRS und MMS-Einstellungen waren wieder flöten gegangen. Fixnomal!

Entweder "liegt" das Teil nicht gerne auf dem Rücken (Akku?) oder es hat ein "Länderproblem". In der Schweiz funzt der Apparat, aber sobald in in Deutschland (Roaming?) bin schmiert mir das Miststück jedesmal ab. An Sylvester, bei der Heimfahrt im Januar und nun heute schon wieder. Am liebsten hätte ich den Telefonknochen an die nächste Mauer geworfen.  

Gut, dass ich mir die GPRS- und MMS-Einstellungen für die Swisscom in den Blog gespeichert habe. Jetzt darf ich die "Verbindungen" wieder hinfummeln. Ich beobachte das mal weiter. Passiert das nochmal, dann beerdige ich das Teufelszeug feucht im Hafenbecken. Sollen sich doch die Donauwaller mit dem Smartphone beschäftigen. 😦


Funny Pix – Neulich in der Drogerie

31. März 2006

Neulich beim "Pöstele". Es lohnt sich die DigiCam immer bei sich zu haben. Auf dem Einkaufszettel steht "Fruchtschalen", "Essigessenz" und "Zahnpaste". Habe zwar in der Drogerie nur letzteres bekommen, aber zusätzlich noch folgende Aufnahmen geschossen:

 

In der DM-Drogerie im Einkaufszentrum "Arcaden" in Regensburg. Schon interessant wie die Ware angeordnet ist. Oben rechts "Präser", gleich rechts daneben der Schwangerschaftstest, links unten Desinfektionsmittel und rechts daneben Vitaminpillen in allen Schattierungen. Das in der Mitte ist übrigens ein Kirschkernsäckchen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt 🙂

Auch in der DM-Drogerie in den "Arcaden" aufgenommen. Mike und ich hörten zwei Mädels kichern. Da ich die Digicam eh griffbereit hatte, schoss ich eine der Damen gleich mal beim Reiten ab. 😉 "Ich will doch nur spiel`n….". Da macht man sich so seine Gedanken, odrrr?


Some Pix – Driving Home for the Weekend

31. März 2006

Stürmicher April? Auf der Autobahn A3 Nürnberg-Regensburg stürzte zwischen Laaber und Nittendorf ein Baum auf die Autobahn. 3 Kilometer Stau. Wäre ich nur 10 Minuten eher dran gewesen…

Aufgenommen beim "Uniberg" über Regensburg. Die Wolken lassen schlagartik ihre Last los, als sie mit der wärmeren Luft über Regensburg kollidieren.

Das Bild bekommt etwas "Weltuntergangsstimmung" bei dem Himmel. Im Hintergrund die Regenfront.

Das Lagergebäude rechts war der Drehort der Schlussszene "Zwei zum Fressen gern".


steph singt und frauen sind böse

30. März 2006

sie kennen stephan remmler nicht? na sicher! mit einem casio-harmonium bewaffnet, auf dem das synthi-schlagzeug vor sich hin knackte, 7 tönen und dem refrain „dadada“, wurden er und zwei weitere amateurmusiker aus dem ort großenkneten über nacht als „trio“ bekannt.
der titel verkaufte sich weltweit 13 millionen mal. der song war einfach, aber genial – und das ist er heute noch. der song löste hauptsächlich die neuen deutsche welle aus.
dieser stephan remmler ist mittlerweile 59 jahre alt, verheiratet, hat drei kinder und lebt auf lanzarote 🙂
nach 10-jähriger bühnenabstinenz kommt morgen seine neu single auf den markt: „frauen sind böse“. diese single ist nicht im laden erhältlich, sondern ausschliesslich auf einem der music-portale. im sommer erscheint dann der longplayer mit dem titel „1, 2, 3, 4…“
bei der single darf man(n) gespannt sein.

ps: heute mach ich auf mobile-blogging, da ich hier im hotel keinen webanschluss hab. daher alles klein geschrieben. 😉


Regensburg ich komme – auch zur Ü30er-Party in der Uni-Mensa

28. März 2006

Heute ist Dienstag – zwar nicht mehr lange – aber noch. Von Sabine erhielt ich heute eine Mail, dass sie am nächsten WE auf die Ü30er-Party in der Uni-Mensa geht. Da bin ich erst drauf aufmerksam geworden. Ja, stimmt. Dieses WE bin ich ja wieder Mal in Regensburg.

Wann war ich eigentlich das letzte Mal in Regensburg? Über Weihnachten! Sakra ist das lang her. Jetzt ist scho wieder gleich April. Kaum zu glauben, wie die Zeit verfliegt. What shells…

Vorher mache ich aber eine Süddeutschland-Rundreise: Donnerstag von Zürich nach Frankfurt, Freitag weiter nach Nürnberg/Fürth, anschliessend geht es nach Regensburg.

Ü30 Parties Party Regensburg Uni Mensa

Die nächste Party findet ab 21 h in den Uni-Mensen der Universität Regensburg am Samstag den 01.04.06 statt. Die Digicam ist diesmal auf jeden Fall dabei! 🙂 Brüderchen Mike besorgt die Eintrittskarten. Chris und Mario sind sicher auch wieder mit dabei, odrrr?

Mehr Beiträge zu den Ü30er-Parties an der Regensburger Uni-Mensa


27.03.2006 – Es wird Frühling – wieder einer weniger

27. März 2006

Am Samstag – bei einem Ausflug an den Zürisee. Es wird Frühling! Die Erpel gesellen sich um die Glucke (heisst das auch bei Enten so?). Weil wir bei Don Raul grad beim Thema „Frauen und Männer“ in der Paarungszeit sind. Kaum scheint die Sonne, kommen die Hormone durch.

Da sieht man es wieder: Die Erpel scheinen sich nur am Rande für das unscheinbare Weibchen zu kümmern. Dabei verfolgen beide Gattungen das selbe Ziel, odrrr? Paarung? Aber man tut einfach so, als ob einen das andere Geschlecht nicht im Geringsten interessieren würde. Aber vielleicht checken die Beiden nur die Lage. Wenn die Dame nun niest, hat sie verloren. Diagnose Vogelgrippe.

Aber beim Homo Sapiens (Erectus) kann es auch so enden! Der Jünglich hat noch gut lachen. Noch hat er nicht das Fangeisen an den Fingern. Noch feiert er mit seinen Kumpels ausgiebig den Junggesellenabschied. Ob er sich die aktuelle Scheidungsstatistik durchgelesen hat. Was soll`s. Wieder einer weniger. 😉 Auf dem Heiratsmarkt. Die glasigen Augen sagen eigentlich alles. Oder Don?


Ich aber sage Euch: Es wird kommen eine grosse Flut…

27. März 2006

Die Vorzeichen stehen auf Flut: Es hat in diesem Winter geschneit, wie schon lange nicht mehr. Die Böden in höheren Lagen sind noch tief gefroren. Nun, seit letztem Wochenende kommt auf einen Schlag schönstes Wetter mit Temperaturen um die 20 Grad. Heute Abend fängt es an zu Regnen. Daher fürchte ich: Es wird kommen eine grosse Flut…