Made in Spain – kuriose Elektroverteilung


 

Hier ein Paradebeispiel einer „sauberen“ Elektroverteilung (Hauptverteiler). Diese ist tatsächlich in einer Finca in Spanien in Betrieb. Frei nach den aktuell anstehenden Gesellenprüfungen bitte ich die Fehler zu nennen und kurz zu kommentieren.

Zum Vergrössern auf das Bild klicken, dann sieht man die Feinheiten der Technik erheblich besser. Die Abdeckung wurde nicht entfernt – diese war schlicht nicht vorhanden.

6 Responses to Made in Spain – kuriose Elektroverteilung

  1. Sandra sagt:

    Die Farbe der Leiter sind nach einem eher künstlerischen Aspekt gewählt worden, denn einer Normierung entsprechend.

    Schöni Ferie und än Gruess
    Vo Dine Arbetskollegin
    Sandra

  2. MarkusS sagt:

    Interessante Farbkombi.

    Schalten die Spanier den N auch auf dem LS?

    Wo ist da überhaupt der PE? Rechts hoch und dann auf den LS dürfte die Einspeisung L/N sein – aber wo sind die PEs?

    Die Leiterquerschnitte kommen mir komisch vor. Ist die Einspeisung 10 mm2 – und weiter dann mit 2,5 mm2 – mitte rechts der Abgang unten sieht dann wie 4 mm2 aus?

    Gabelschienen haben die da noch nicht?

    Sind die Anschlussklemmen an den LS für Mehrfachklemmungen zugelassen?

    Wie sieht es mit der Selektivität der kaskadierten LS aus? Ist der RCD entsprechend seiner Leistung vorgesichert?

    Sehe ich da unten mitte und rechts mit Tape „isolierte“ Enden?

    Gruselig.

    Gruss
    Markus

  3. kaeptnhook sagt:

    Wow, das ist ja ne ablolute NoGo-Verteilung….

    Hab ja schon viel gesehen, aber das ist bisher der beste Versuch, sich mit fachlicher Qualifikation, sauberer Ausführung und Übersichtlichkeit, in die Herzen des Europäisches Komitees für Elektrotechnische Normung zu Arbeiten.

    Da der Verteiler, so wie er aussieht, aus dem 70ern des letzten Jahrhunderts sein dürfte, ist der Erbauer der Anlage sicherlich altersbedingt schon aus dem Verkehr gezogen worden, hat aber leider sein Fachwissen an die viele Generationen Elektrotechniker weitergegeben.

    Richtig ist hier gar nichts, vielleicht noch die Auswahl der Einbaugeräte, neee :-)….
    Sonniger Süden, Schutzart des Verteilers IPMS=Freie Sicht auf Mauerwerk und Strand……
    Schön ist, dass der Strom von unten in die Vorsicherung gepumpt wird, von da aus ungefiltert, im rechten Winkel, bis zum und durch den FI fliessen kann, dann weiter nach unten durch die Stromkreisautomaten in Richtung Verbraucher abläuft. Wasserinstallateur lässt grüssen….
    Der Anschluss der Zuleitung, falbelhaft…, schon wirds falsch… wo ist der N geblieben. Im Finstern sind alle Leiter schwarz. Durchgangsverdrahtung, am Anfang schwach angefangen und dann stark nachgelassen. Gelbgrün für Aussenleiter und Neutralleiter, dennoch hier deutliche Trennung, da für L: gelbgrün und für N: grüngelb.
    Kurze Anschlusswege sind gut, aber bei dieser Bauform der Automaten ist der Zugang unten.
    Damit der FI-Schutzschalter seine Aufgabe erfüllen kann, ist sicherlich jeder Verbraucheranschluss mit einem lilarotfarbenen Schutzleiter, freiluft-raumquerverdrahtet, an den Fundamenterder des Nachbargebäudes angeschlossen. Vorbildlich…
    Würdigen muss ich auch die raumsparende Verdrahtung, um zukünftige Erweiterungen möglich zu machen.
    Vielen Dank für dieses Rundumsorglospaket. Ein Meisterwerk der Elektrotechnik

    Gruß
    Mikel

  4. Oplate sagt:

    Besonders tückisch:
    Auf den ersten Blick sieht das ganze sogar noch ordentlich aus!

  5. PeterPan sagt:

    Hi Oplate..

    auf den ersten Blick verspürt man den Drang die Verteilung abzuklemmen und aus der Wand zu klopfen 🙂

    Gruss
    PeterPan

  6. andrea sagt:

    Was habt ihr euch so?
    Bei meinem Sohn in Deutschland hat eine Elektrofirma die Verteilung gebaut. Ich war neugierig und hab die Verkleidung abgenommen. Der FI war zwar vorhanden, aber nicht angeschlossen. Den Rest verkneife ich mir.
    Soviel zu deutscher Wertarbeit.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: