Events in Zürich – Live on Ice im Hof des Schweizer Landesmuseum (25.11.06 – 02.01.07)

26. November 2006

Seit gestern 25.11.2006 ist es wieder soweit. Zum 5. Mal startete das Event „Live on Ice“ im Schweizer Landesmuseum mit einer grossen Show um 18 Uhr. Den gesamten Innenhof taucht der Lichtkünstler Gerry Hofstetter in ein gemütliches Ambiente, das den Trubel vom nahen Hauptbahnhof sofort beim Durchschreiten des Torbogens vergessen lässt. 

Mit über 70 Schornsteinfegern und Eislaufstars wie Denise Biellmann, Stephanie Merckli, Céline und Sandrine Hofstetter, sowie „Le Pierrot“ verzauberten das Publikum an der Eröffnungsfeier am gestrigen Samstag. Das gastronomische Rahmenangebot ist vielfältig: WeihnachtsRestaurant, das Weihnachtszelt, die Antarktis Bar, die Cape Horn Snackbar, die Lounge, die Zermatter Chässtube, das Axpo Teehaus, die Ice Bar und das Take Away sorgen nicht nur für gute Laune, sondern auch für Erwärmung und Entspannung von innn und aussen.

Das Rahmenprogramm ist ausgefeilt und es ist für Gross und Klein etwas dabei: Eisshows, Vorführungen, Märchenerzähler für Kinder, Kinder- und Abendprogramme. Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, der kann vor Ort welche ausleihen. 

Schon letztes Jahr ging ich regelmässig zu „Live on Ice“, um mich nach der Arbeit in der Lounge beim Kamin zu erholen. Gestern traf ich mich mit Eleni gegen 16 Uhr vor dem Eingang. Da die Eröffnungsfeier erst um 18 Uhr anstand, gingen wir zuerst zum Hauptbahnhof und suchten einen Glühweinstand. Fanden aber keinen. So nahmen wir einen Apéro vor dem Lokal „image“ und beobachteten die vorbeihastenden Vorweihnachtskäufer. Zusammen mit 3 Freundinnen von Eleni schlenderten wir um halb sechs zurück zum Schweizer Landesmuseum. Dort bekamen wir auch unseren Glühwein. Die Show konnten wir leider wegen der hohe Zuschauerzahl nicht beobachten.

 
 

Event: Live on Ice

Preis: Eintritt frei

Ort: Schweizer Landesmuseum Zürich (Gegenüber Hauptbahnhof)

Termin: 25.11.2006 bis 02.01.2007

Öffnungszeiten Eisfläche:
26.11. bis 23.12. von 14 – 22 Uhr
24.12. von 14 – 18 Uhr
25.12. geschlossen
26.12. bis 02.01. von 10 – 22 Uhr
Restauration täglich bis 24 Uhr


Altweibersommer im November – Rekordtemperaturen um die 22 Grad

26. November 2006

Die aktuelle Hochwetterlage mit kräftigem Fönwind von Nordafrika über das Mittelmeer zu den Alpen sorgt für Rekordtemperaturen in Europa. Zum Beispiel stieg in Fischen im Oberallgäu heute das Thermometer auf 21,8 Grad. Eine solch hohe Temperatur wurde seit Anbeginn der Messungen in Deutschland noch nie erfasst. Die Pflanzenwelt kommt dabei etwas durcheinander. So blüht derzeit in Seeg (Schwaben) der Löwenzahn.

Auch in der Schweiz treibt der Fönsturm die Temperaturen in die Höhe. In Bad Ragaz zeigte das Thermomenter 22,2 Grad an.

(Quelle Mittelbayerische Zeitung vom 26.11.06 und Die neue Epoche)


Skiweekend oder Wandertage in Lech am Arlberg

26. November 2006

Wie jedes Jahr organisiert Carolin für Kollegen das traditionelle Skiweekend Anfang Dezember – vom 01.12. bis 03.12.06. Die Planung ist bereits abgeschlossen. Die Betten für 24 Personen im „Walserhof in Oberlech“ sind organisiert. Es geht somit nach Lech am Arlberg.

Märchenhaftes Lech am Arlberg

Letzes Jahr um diese Zeit lag zur Hochzeit von Petra und André in Lech am Vorarlberg verhältnismässig viel Schnee. Einer weissen Hochzeit stand somit nichts im Wege.

Heute Sonntag, rief mich André an. Ihn wiederum hatte Martin vom Walserhof aus Oberlech am Arlberg angerufen. Durch die aktuell anhaltende Hochwetterlage (Satellitenbild) – heute Sonntag 26.11.06 hat es 11 Grad plus(!) – hätte man sich in Lech entschlossen das Skiopening auf den 08.12.2006 zu verschieben.

Die Wetterkarten zeigen die Schneeprognose für die nächsten 3 Tage bzw. nächsten 12 Stunden sowie den kumulierten Schneefall in den letzten 3 Tagen.

Es gäbe bis auf den Biberkopf hinauf in höhere Lagen nicht mal ansatzweise so etwas wie Schnee. Es sieht nach der aktuellen Wettervorhersage auch nicht danach aus, dass sich der Wettergott zu einem Temperatursturz entscheiden würde.  Blauer Himmel und Sonnenschein verbunden mit einer traumhaften Fernsicht, jedoch kein Pfizelchen Schnee, wie man auf den Webcams und bei den Schneewerten erkennen könnte.

Nun ist die Frage: „Skiweekend als Wandertag?“


Events in Zürich – Pure 80ies in der Tonimolkerei (24.11.2006)

26. November 2006

Zum letzten Freitag (24.11.2006): Per Mail wurde ich über Anne auf dieses Event aufmerksam. Somit trafen sich Moni, Michi, Andy und ich zuerst im BigBen. Wie der Name schon sagt, eine Bar mit englischem Ambiente und englischem Sound in englischer Lautstärke. Ich kam später im BigBen an, da ich zuerst absolut erfolglos versucht hatte in der Nähe der Hardbrücke einen Parkplatz zu finden. Da die aktuelle Wetterlage es erlaubt, stieg ich auf das Motorrad um und schon war das Parkplatzproblem beseitigt. Hingefahren, unter der Hardbrücke geparkt, fertig.

Da wir einen Späthunger verspürten gingen wir anschliessend noch ins DonWeber, um dort was feines mexikanisches zu essen. Gegen Mitternacht funkte ich dann Anne an, sie meldete unterwegs zu sein. Wir zahlten und starteten getrennt zur Tonimolkerei. Dort trafen wir Anne und stiegen die Stahltreppe in einen Art Keller hinab – die Temperatur und Luftfeuchte stieg allerdings an. Wir hatten 20 CHF gezahlt, daher auch die Anpassung unten bei „Preis“. Die Soundanlage war entweder zu bassig eingestellt oder die Hochtöner hatten zuvor bei einer Techno/House-Party den Geist aufgegeben. Die Lautstärke überwachte ein Limiter und dieser war auf maximal 95 dB eingestellt – angenehm. Die beiden DJs mühten sich redlich, hauten aber bei der 80ies-Party ab und zu deutlich daneben. Foxrunden sollte man unterlassen, wenn scheinbar keiner im Saal Fox zu tanzen vermag. Absolut störend empfand ich den Saxophonspieler, der immer Mal wieder auf eine Art Bühne stieg und frei zu improvisieren versuchte, aber akustisch meist daneben lag.

Wir blieben trotzdem bis zum Schluss und tanzten wenn es die Musik ermöglichte. Was solls…