Das kommt uns spanisch vor – Homeautomation auf Mallorca


Wie erwähnt, flogen Mike und ich am 27.12.2006 nach Mallorca. Helga und Thom mit ihren beiden Söhnen Felix und Max luden uns ein. Einmal, um Sylvester auf spanisch zu verbringen und zum Zweiten, um die Elektroinstallation des Hauses auf den neusten Stand der Technik zu bringen – KNX-Gebäudeautomation war die Antwort. Die Küche hatte Thom bereits im Rahmen einer Modernisierung mit intelligenten Miele@Home- und Serve@Home-Küchengeräten, sowie mit KNX-Technik selbst ausgestattet.

Somit fuhren wir am Dienstag Morgen zum Münchner Flughafen und bestiegen das Flugzeug nach Palma. „Raus aus der Kälte“ war das Motto und so landeten wir nach exakt 1 Stunde und 50 Minuten auf der Insel. Thom empfing uns zusammen mit Sonnenschein und fast 20 Grad. Bei den Stalzers angekommen gab es erst eine Stärkung. Dann begann die Besichtigung der Elektroinstallation, welche uns „spanisch“ vorkam. Wir machten uns an die Planung und den Einkauf im nahen Elektrofachmarkt. Abends nahmen wir ein hervorragendes Mahl zu uns und genossen den guten Roten bzw. Paulaner Weizen.

Tags darauf ging es im Wohnzimmer und Esszimmer los. Die bestehende kuriose Elektroinstallation wurde zuerst fotografisch dokumentiert und anschliessend vollkommen zerpflückt und nach den Wünschen von Helga und Thom erneuert. Im Laufe der Jahrzehnte waren einige nicht ganz ordnungsgemässe Erweiterungen vorgenommen worden, welche nun komplett ausgemerzt wurden.

Am zweiten Tag gegen Mitternacht konnte nun heute die erste Etappe abgeschlossen werden. Die Elektroinstallation ist jetzt nicht nur komplett im ordnungsgemässen Zustand, sondern wurde im Wohnzimmer und Esszimmer zusätzlich mit KNX-Gebäudeautomation ausgestattet.  Nun kann sich Thom der Integration der intelligenten Weissen Ware (Miele: Steamer, Backofen; BSHG: Kochfeld und Kühlschrank), sowie des Mediacenters von Microsoft widmen. Als IT-Software und -Datenbank-Spezialist hat er sich dies auf die Fahne geschrieben und aus der Not heraus eine Server-Software als Datenschnittstelle selbst geschrieben.

Nun geht es an die Parametrierung der neuen KNX-Geräte und Morgen an die weiteren Modernisierungsmassnahmen.

Werbeanzeigen

One Response to Das kommt uns spanisch vor – Homeautomation auf Mallorca

  1. […] stand dann eine ganztägige KNX-Neuheiten und Visualisierungsschulung an. Der Vorteil: Die gesamte Finca von Helga und Tom ist bereits mit KNX ausgestattet und so fanden die Tests in „lebendiger“ realitätsgetreuer Umgebung […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: