Gadget für Autofetischisten – Car-Piercing


Grad von Kollege Roman zugeschickt bekommen: Wer schon sämtliche Körperteile und -Parien mit Ringen und Tatoos zugepflastert hat, aber dennoch nicht damit aufhören will, der kann jetzt bei seinem Fahrzeug weitermachen. „Car-Piercing“ ist der letzte Schrei.

 

Ich halte es demnächst wie Hermann von den Monsters und treibe mir, wenn mir mal wieder langweilig ist, zwei zöllige Schrauben in den Hals.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: