Dieses Hochdruckgebiet Maggi wurde gesponsert von Nestlé

14. März 2007

Nein, sorry. Es gibt Pressemeldungen über Themen, die sind so dämlich, dass sie schon wieder gut sind:

20 Minuten meldet: „Nestlé sponserte Maggi – kommt jetzt Hoch Xenia?“

Zitat: „Der Nahrungsmittel-Multi Nestlé beantragte beim Institut für Meteorologie in Berlin eine so genannte Wetterpatenschaft für 300 Euro (rund 480 Fr.). Möglich war das Hoch namens Maggi, da die weltbekannte Würze aus dem Hause Nestlé gleichzeitig ein weiblicher Vorname ist.“

Dieses Tiefdruck-Gebiet „Vollrausch“ was presented by – Warsteiner.