Both Side of the Story – UK (C4) Documentary The Great Global Warming Swindle


Ganz klar: Ich bin für Umweltschutz und pro Energiesparen.

Aber, wenn die „ganze Masse“ so brav hinter einer Meinung herschwimmt, werde ich von Haus aus skeptisch. Somit nehmen wir mal an, dass die gesamte Klimaerwärmungstherorie „verursacht durch den Menschen“ von bestimmten Wirtschaftlobbyisten eingefädelt wird, um dem braven Bürger noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen. Wie bereits geschehen: Durch die Ökosteuer, Klimarappen, Katalysator, Feinstaubfilter vom „Staat“ bezuschusst (Geschäft für die Autowirtschaft), etwas teuerer „Ökostrom“ (Geschäft für die Energieversorger), Glühlampenverbote und Energiesparlampen-Geschäft etc.pepe. Nehmen wir mal an, das gesamte Szenario ist einfach eine grosse Show, um das BigBusiness zu machen. Dann würde sogar hier das „teuflische Dreieck“ von Wirtschaft, Politik und Presse einwandfrei rund laufen. Was bleibt dann von der Realität übrig?

Wer glaubt zum Beispiel schon einem Gerhard Schröder, der sich seinen Nachkanzler-Job bei Gazprom besorgt hat, dass er gegen Atomstrom ist? Wie glaubwürdig sind seine Aussagen, wenn man im Hinterkopf hat „Hallo!? Der will doch nur Gaskraftwerke verkaufen! Sonst verdient er kein Geld mehr bei Gazprom!“. Nein, ich bin nicht pro-AKW. Aber wie kann jemand so fadenscheinig auftreten?

Und dann schaut Euch mal das an. Stellen wir uns einfach mal vor, der „Mensch“ ist nicht direkt an der Klimaerwärmung schuld. Diese Klimaerwärmungsphase ist eine natürliche zyklische Schwankung der globalen Temperatur. Das wäre doch ein herrliches Geschäft, wenn man das Volk im Glauben liesse, dass der „Mensch“ schuld daran wäre. Eine globale Lüge? Überlegt mal, wer so alles daran verdienen könnte. Wirtschaft, Politik, Medien. Wer zahlt die Zeche? Nur mal so als „Both Sides of the Story“.

UK (C4) Documentary The Great Global Warming Swindle
Sämtliche Aufrufe: 201.033
 
British TV, Channel 4
1 Std. 13 Min. 32 Sek. – 08.03.2007
kevin.stanchfield.com
        
According to a group of scientists brought together by documentary-maker Martin Durkin, if the planet is heating up, it isn’t your fault …  and there’s nothing you can do about it.

We’ve almost begun to take it for granted that climate change is a man-made phenomenon. But just as the environmental lobby think they’ve got our attention, a group of naysayers have emerged to slay the whole premise of global warming.

Aber in mir kommen Zweifel an der korrekten Darstellung der Tatsachen in dieser „Dokumentation“ auf. Zum Beispiel distanziert sich Carl Wunsch (Cecil and Ida Green Professor of Physical Oceanography Massachusetts Institute of Technology) schriftlich auf der Website von der Darlegung und Interpretation seiner Aussagen.

Auf der anderen Seite stehen auch Non-Profit-Organisationen (z.B. Natural Resource Stewardship Project) aus Kanada hinter dem Film. Professor Ian Clark ist eines der Mitglieder.

Interessant ist übrigens, dass im Jahre 1974 eine BBC-Dokumentation mit dem Titel „The Weather Machine“ ein vollkommen gegenteiliges Scenario beschrieb: Nach 40 Jahren sinkender Durchschnittstemperaturen (Globale Klimaabkühlung) prophezeite man den Menschen eine neue Eiszeit und zeigte die möglichen katastrophalen Auswirkungen! (ab Filmminute 34:50)

Dr. Roy Spencer (Weather Satellite Team Leader NASA) hat übrigens eine sehr interessante Website, welche die Auswirkungen der CO2-Emissionen als Ursache für die globale Klimaerwärmung verursacht durch den Menschen recht schräg auf den Arm nimmt: www.ecoenquirer.com

Die Natur schlägt zurück! Durch die erhöhte CO2-Konzentration kommt es vermehrt zu hinterhältigen Pflanzenattacken auf harmlose Bürger!

 

One Response to Both Side of the Story – UK (C4) Documentary The Great Global Warming Swindle

  1. […] mit Coca-Cola, Mineralwasser, Wein, Bier und Co. Es ist wirklich tragisch. Nachdem die Pflanzenwelt zurückschlägt und sich entschlossen hat dem Hauptverursacher der CO2-Emission auf den…, müssen wir uns ernsthaft Gedanken machen den CO2-Verbrauch zu […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: