Erst einmal klein anfangen – Minigolfen in Dietikon


Freitag Abend und das Wochenende beginnt. Miri, Tina und Michi erzählen beiläufig, dass sie zum Minigolfen gehen. „Chumsch mit?“ Ja warum nicht? Wohin? Nach Dietikon. Unüblicherweise bin ich pünktlich. Der Rest der Truppe verspätet sich etwas. Die Mini-Golf-Anlage hat schon einmal bessere Zeiten gesehen. Rote Plastikstühle stehen auf der Veranda. Ich bestelle einen Kaffee und setze mich auf einen dieser Stühle. Nur ein Pärchen sitzt noch auf der Terrasse und ist eine Cervelat mit Pommes. Miri, Tina und Michi treffen kurz darauf ein.

Wir besorgen uns die „Schläger“ und jeder bekommt einen Ball. Es dunkelt langsam ein. Anfangs sah es mehr nach „Crossgolf“ aus. Aber langsam spielten wir uns auf die Anlage ein – Die Schlaglänge konnte angepasst werden. Es ging sogar keiner der Bälle in der Dunkelheit verloren. Wir sind die letzten auf der Anlage. Und noch 18 Löcher zu spielen. Aber es bleibt bis zum letzten Loch spannend.

One Response to Erst einmal klein anfangen – Minigolfen in Dietikon

  1. […] ruhige Kugel schieben – Bowling in Schlieren Nachdem Minigolfen in Dietikon entschlossen wir uns etwas aufzuwärmen. Wo kann man dies besser als im Bowlingcenter in Schlieren. […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: