POD – Zwei lange Braune mit allem beim Würstltoni in Regensburg


Wenn ich meinen Kollegen in Zürich vom „Uusgang“ in Regensburg erzähle, dann spielt der „Würstltoni“ oftmals eine tragende Rolle. Schon allein, dass man morgens „Würstl“ isst, stösst auf Unverständnis. Dabei ist der morgendliche Gang zum „Würstltoni“ und der Verzehr von der Regensburger Spezialität „Zwei lange Braune mit allem“ seitdem ich „unterwegs bin“ Tradition. „Pommes rot/weiss“ stehen zwar mittlerweile auch auf dem Speiseplan des „Würstltoni’s“, aber das bestellen nur die Nordlichter und Preissn. Ebenso „Currywurst und Pommes“. Für einen „Rengschburger“ ist allein schon der Gedanke daran schrecklich. Besser ist das:

Zwei lange Braune mit Allem beim Würstltoni

Pünktlich um 5 Uhr öffnet die wohl bekannteste Wurstbude Regensburgs „Schmidl’s Wurstbraterei“ oder kurz „Würstl-Toni“ genannt. Die ersten hungrigen Partygänger treffen allerdings schon meist eine halbe Stunde vorher ein. Öffnen sich die Läden, so scheinen die Massen die Bude umwerfen zu wollen, so beliebt sind die Schmankerl.

Was gehört nun zu einer standesgemässen Morgenmahlzeit, um die Sinne zu wecken. Also zuerst sollte man sich Zeit lassen. Vor 5:30 Uhr geht eigentlich kein Stammgast zu den drei Ladies vom Grill. Der Andrang wäre zu gross und der Kaffee würde sich nicht lange auf einem der Tische halten können. Die korrekte Bestellung lautet dann wortgemäss: „Zwoa lange Braune mit allem, a Stangerl und an Kaffee, bitte!“ Alles andere wird von einer der Ladies im besten Dialekt wortreich kommentiert. Ausserdem sollte man das Geld möglichst schnell und passend bereit halten. Verzögerungen oder gar dumme Sprüche werden nicht akzeptiert und die „Knacker mit allem“ (neben dem „Schmidl-Burger“ eine andere Spezialität) ist ratzfatz an den Nächsten verkauft. Wer sich als absoluter Neuling, Turnbeutelvergesser, Märchenprinz oder Uni-Späteinschreiber outen möchte, der ordert frech „A Bier hätt i gern!“. Er empfängt mit Sicherheit verwunderte Blicke und in minder schweren Fällen ein „hamma ned! Foa hoam!“

Aber am besten bestellt man das, was oben abgebildet ist. „Zwoa Braune“ sind angebratene Wiener, „mit allem“ steht für die Garnierung mit sauren Essiggurken, Kren (Meerrettich) und original Händlmeier-Senf. „Kaffee“ versteht sich von selbst. „Des Stangerl“ ist ein Laugengebäck und leider nicht auf dem Foto. Warum da noch „a Bratwurst“ drauf liegt? Ja, das erklärt sich aus dem Begriff „Extrawurst“.

3 Responses to POD – Zwei lange Braune mit allem beim Würstltoni in Regensburg

  1. […] Vor dem Ausgang in die Stadt, im Club als Starter, nach dem Ausgang zum Katerfrühstück beim Würstltoni zu zwei langen Braunen mit Stangerl. Im Büro, während der Rechner bootet, nach dem Mittagessen, während langwieriger kontroverser […]

  2. […] abzurunden, steuerten wir nach dem Zap eine weitere Regensburger Institution an. Beim “Würstltoni” frühstückten wir “original rengschburgerisch”. Allerdings warteten wir […]

  3. alfred sagt:

    morgn früa gibts an kaffe umsonst ab 5e

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: