21.06.2007 Morgentlicher Gewittersturm über Zürich verursacht überschwemmte Strassen und Verspätungen am Airport und bei der SBB

21. Juni 2007

Heute Morgen gegen 9 Uhr wurde es in Zürich plötzlich stockfinster. Von Westen her kam eine Gewitterfront im hohen Tempo auf die Limmat-Stadt zu. Innerhalb von Minuten begann der Wind mit einer Geschwindigkeit von über 100 Stundenkilometern zu blasen und es regnete „waagrecht“.

Schon am 08.06.2007 fegte ein heftiges Unwetter über die Schweiz und forderte 3 Todesopfer.

20 Minuten meldetDie heftige Gewitterfront, die heute morgen über die Schweiz fegte, überflutete zahlreiche Keller und hinterliess umgestürzte Bäume. Das Wasser stand teilweise kniehoch auf der Strasse, Schachtdeckel wurden weggespült, Autobahnen und SBB-Strecken gesperrt.

Der Artikel enthält ein 2 minütiges Video und weitere Bilder.

SF Tagesschau zum Gewittersturm: Unwetter wütete über der Schweiz – Massive Schäden – zahlreiche Verkehrswege gesperrt. Eine heftige Gewitterwelle ist über die Schweiz gezogen. Die Unwetter überfluteten zahlreiche Keller und Strassen. Am schlimmsten betroffen wurde die Westschweiz, wo Zugstrecken und Autobahnen unterbrochen wurden. Vom Jura her verbreiteten sich die Gewitter über das Mittelland und die Voralpen. Schliesslich verliess die Regenfront vor dem Mittag im Raum Bodensee die Schweiz.

Auch hier gibt es ein Video.

Auch ich habe von dem Gewitter ein Video mit der Digicam gedreht. Das stelle ich am Abend online.

Und hier kommt das Video:

Auch die Mehr-Grün!-Projekte standen schwer im Regen. Null-Komma-Nix war der Balkon überschwemmt.

Null-Komma-Nix war der Balkon überschwemmt.