Virales Marketing erklärt von Darth Schwäble auf dem Kampfstern Stuttgart


Der dunkle Herr Väidä und seine Kumpane vom mörderischen Kampfstern Stuttgart synchronisieren mit aller Macht eine Sequenz über virales Marketing. Dialekt ist schon was Schönes. Nur muss es unbedingt schwäbisch sein?

Könnte bitte jemand aus dem Ostgotischen dieses Filmchen auf sächsisch sychronisieren. So nach Art „Häuptling Chukuwahwa„? Nur so interessehalber – wegen des Klanges. 🙂

Via Meerschweinchenreport.de

Werbeanzeigen

2 Responses to Virales Marketing erklärt von Darth Schwäble auf dem Kampfstern Stuttgart

  1. […] vorderster Stelle steht pantoffelpunk, gefolgt von 63,5 mg, gefolgt von inthechaos.de, gefolgt von Peter Pan’s Blick in die Welt, gefolgt von Blog Archive mit dem beziehungsreichen Link “blog.tradeboard.info/…” […]

  2. […] Meerschweinchen mit der Sueddeutschen gemeinsam hat? Gestern Abend stolperte ich über “Virales Marketing auf Kampfstern Stuttgart” bei Meerschweinchenreport.de und heute ist letztgenannter in der Süddeutschen Zeitung unter […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: