Virales Marketing – Oder: Was ein Meerschweinchen mit der Sueddeutschen gemeinsam hat?


Gestern Abend stolperte ich über „Virales Marketing auf Kampfstern Stuttgart“ bei Meerschweinchenreport.de und heute ist letztgenannter in der Süddeutschen Zeitung unter Internet-Regel 5 „Weitersagen“ genannt. Welch ein Erfolg für das virale Marketing!

Nur „Regel 5: Das Netz funktioniert nach dem Prinzip ‚Weitersagen‘ “ stimmt nicht ganz. „Weitersagen“ wäre eine „Push“-Handlung. E-Mail-Fun-Versenden oder ein Mail-Newsletter ist eine „Push“. Sowas wie der Schneeballeffekt im Web. Einer versendet eine Info an viele und die versenden dann weiter an noch mehr Adressaten. Ich hab mich zum eigenen Eintrag von Meerschweinchen animieren lassen, weil das Video einfach genial ist. Also hab ich mir das Video geholt – ergo: „Pull“-Handlung. So funktioniert das Internet: Man stolpert im Meer der Informationsflut über etwas Interessantes und setzt sich einen Bookmark. Bei mir im Blog wird daraus ein virtueller Bookmark: Ein Eintrag (Thread).

Nebenbei hab ich von Meerschweinchen auch noch den einen Preis für den Link bekommen: den 4. Auch ned schlecht, odrrrr?

One Response to Virales Marketing – Oder: Was ein Meerschweinchen mit der Sueddeutschen gemeinsam hat?

  1. […] Pan`s Blick in die Welt: Virales Marketing – Oder: Was ein Meerschweinchen mit der Sueddeutschen gemeinsam […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: