Dem Fussball zuliebe? Initiative österreichfreie EURO 2008

2. Oktober 2007

Ich werde mir jetzt sicher den Zorn des Volkes im benachbarten Alpenstaat zuziehen, wenn ich darüber berichte. Aber ich habe selten beim Lesen einer Website so gelacht. Warum? Moment mal. Auf den Seiten der Friends surfe ich eigentlich jeden Abend vorbei. Roger gehört zu den „täglich gelesenen“ Blogs bei mir. Er ist zwar FCZ-Fan, aber was soll’s. Wir stehen beide auf Federball und gute Rockmusik. Auch die Ironie und der schwarze Humor kommen nie zu kurz bei den Einträgen. Viel zu selten sieht man sich persönlich, aber es verbinden eben trotzdem einige Gemeinsamkeiten.

Aber warum habe ich so viel gelacht? Bei welcher Website war das? Ok, ich sag es Euch. Ich stiess bei Roger auf folgenden Beitrag. Beim Lesen der Website mit dem Titel: „Österreich zeigt Rückgrat – Initiative österreichfreie EURO 2008 – dem Fussball zuliebe….“

Initiative österreichfreie EURO 2008

Im Communiqué der Websitebetreiber rueckgrat.cc steht folgendes:

Schöner Fußball ist dir ein Anliegen.
Du schätzt den blind geschlagenen Pass, der auch ankommt.
Du schnalzt mit der Zunge über ein unwiderstehliches Dribbling.
Du springst entzückt auf, wenn ein Freistoß gekonnt ins Kreuzeck gezirkelt wird.
Kurz: du liebst all das Schöne an diesem großartigen Sport.

Das heißt aber auch: Du verfällst während eines Spieles unter Beteiligung der österreichischen Nationalmannschaft in tiefe Depressionen. Denn all diese Dinge geschehen auf Rasenvierecken die unser Team betritt, mit der Häufigkeit von Meteoriteneinschlägen.
Dafür kann niemand etwas.

Und, die Websitebetreiber fordern dazu auf eine entsprechende Petition zu unterschreiben mit folgendem Ziel:

Mit der Unterzeichnung der Petition forderst du den Österreichischen Fußballbund auf, freiwillig darauf zu verzichten, von der Teilnahme an der EM 2008 Gebrauch zu machen.

Wer die Aktion „Initiative österreichfreie EURO 2008“ unterstützen möchte und somit seine Solidarität offen zeigen möchte, der kann dies zusätzlich durch den Kauf und das Tragen von oben gezeigtem T-Shirt tun.

Hier noch ein Radiobetrag von DRS zur Initiative

Website: www.rueckgrat.cc