1 Year „80iesforever“ im Club BBQ

13. Januar 2008

Schon Tage vorher kursierte der „Party-Mailer“ bei Freunden und Kollegen und es stand schon lange fest, dass Mike und ich zusammen mit Gleichgesinnten an diese Geburtstagsparty gehen würden: 1 Year 80iesforever im Club BBQ.

Um meine von Mallorca mitgebrachte Erkältung etwas einzudämmen, pflegte ich mich mit „Vorschlafen“ und einem heissen Vollbad. Während ich gegen 21 Uhr noch in der Wanne sass, traf Mike mit zwei Kollegen ein. Steve und Mario wollten sich die Party ebenfalls nicht entgehen lassen. Gegen halb Zehn rief ich Moni wie versprochen Moni an, um sie zu wecken. Tja, in der Winterzeit schlägt der Winterschlaf zu. Sie meinte 40 Minuten für’s Herrichten und ca. 30 Minuten für die Anfahrt zu benötigen. Aber es dauert sicher länger 🙂

Während Mike und ich uns „uusgangsfertig“ machten, sahen wir uns noch die ein oder andere Folge von „The Odd Couple“ an. Kurz vor 23 Uhr sattelten wir die Hühner und fuhren mit zwei Autos in die Stadt. Mike und ich stellten das Auto im fast leeren Parkhaus „Förlibuckstrasse“ ab und betraten den Club BBQ. Das bekannte von mir liebevoll genannte „grössere Wohnzimmer“ war schon gut, aber locker, gefüllt.

Zuerst traf ich auf meinen Arbeitskollegen Marc, der mit zwei Freunden ebenfalls die Geburtstagsparty besuchte. Natürlich war Huggi anwesend. Sogar mit „DJ Label“ um den Hals. Ist er heut einer der 10 DJs welche jeweils 10 Titel auflegen dürfen? Na mal sehen und hören. Nach ein wenig Plauderei besorgten wir uns das erste Bier. Kurze Zeit später traf Deniz ein. Caroline hat eine Grippe erwischt und sagte am Freitag Abend leider ab. Wir verlagerten unseren Stand- und Aussichtspunkt Richtung DJ-Pult. Dort laufen zwar ab und zu WC-Gänger vorbei, aber trotzdem bleibt noch genug Platz zum Tanzen.

Was für die Zürcher und Zürcherinnen typisch ist: Tanzen mit Drink oder Bierflasche in der Hand. Wie das funktioniert ohne etwas zu verschütten? Keine Ahnung. Vielleicht bewegt man sich einfach weniger oder nur gaaanz laaangsam. Ach ja! Und man darf noch im Gegensatz zu „Dütschland“ in der Disco rauchen! Aber das nur nebenbei.

Erst nach Mitternacht trafen dann Steve und Mario lachend ein. Sie hatten sich tatsächlich verfahren. Sie meinten zuerst ins Palais X-TRA zu fahren, denn da wäre ja die 80er-Party „Circus-Circus“. Nein, wir sprachen immer nur vom BBQ. Und dieses mussten die beiden erst finden 🙂  was etwas Zeit benötigte. Mario und Steve besorgten sich begründet durch die schweisstreibende Verirrung erst mal je ein Bier und tanzten dann aber sofort mit. Schliesslich trafen auch Moni, Anne und P@ ein. Auch Tania kam mit ihren Freundinnen Nicole und Evilin zusammen mit Markus.

Wir genossen die gute Musik und tanzten viel. Wie immer blieben wir bis Badeschluss auf der gelungenen Geburtstagsparty. Die nächste Party ist übrigens am 08.02.2008