13 Wildschweine von Zug erlegt


Aus dem Polizeibericht vom 29.01.2008:

„Was den Jägern oft stundenlange Geduld abverlangt, gelang einem Zug in Sekundenschnelle: Das Erlegen von «Schwarzkitteln». Auf dem Bahntrassee des «Läufelfingerli», Fahrstrecke Olten-Läufelfingen-Sissach, 300 Meter nach der Haltestelle Diepflingen (auf Gemeindegebiet von Thürnen), kam es zu einer Kollision zwischen einer Bahnkomposition und einer Rotte Wildschweine. Dabei wurden 13 Tiere auf der Stelle getötet. An den Bahnwagen entstand kein Sachschaden.“

Kompletter Bericht und Bilder in Grossansicht bei polizeinews.ch

2 Responses to 13 Wildschweine von Zug erlegt

  1. rogerrabbit sagt:

    Hörst du nur noch den Polizeifunk Peter?

  2. PeterPan sagt:

    Hi Roger..

    ganz einfach: Ich hab das polizeinews.ch – Abo

    Man möchte nicht glauben, was so alles Kurioses passiert.

    Gruss
    peter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: