26.09.2008 – Schweiz: Pornoverbot auf Handys

27. September 2008

Schweizer Parlament beschliesst Pornoverbot auf Natels:

Nach der kleinen Kammer, dem Ständerat, hat sich nun auch die große Kammer des Schweizer Parlaments, der Nationalrat, mit 103:52 Stimmen bei 18 Enthaltungen dafür ausgesprochen, dass die Regierung (der Bundesrat) gegen ihren Willen Gesetzesbestimmungen für ein Verbot von Pornografie und Gewaltdarstellungen auf Handys ausarbeiten muss.

Kompletter Artikel bei Heise.de (Autor Tom Sperlich)


19.09.2008 „ThaiRiver“ und „Säulenaquarium“ – Ein paar Schnappschüsse

20. September 2008


Links oben das „Säulenaquarium“, rechts oben „ThaiRiver“. Unten links „Siamesische Rüsselbarbe“ und rechts ein „Paradiesfisch Männchen“.


19.09.2008 – 15 Jahre KNX Swiss! Ich gratuliere!

18. September 2008

Gerade schmökere ich auf der Seite der KNX-Association und surfe durch die alten Ausgaben des „KNX-Journals„. In der ersten Ausgabe von 1994 finde ich dann einen Artikel über die „EIBA Schweiz“, wie die Regionalorganisation damals hiess. Dort finde ich eine Datumsangabe und den Hinweis, dass die „KNX-Swiss“ – denn so heisst sie heute – vollkommen unbemerkt im letzten Monat 15 Jahre alt geworden ist. Siehe Seite 15 im PDF-Dokument. Ich gratuliere auf diesem Weg ganz herzlich.

15 Jahre EIBA Schweiz

Wie alt ist eigentlich die EIB-Technik – heute „KNX-Technology“ genannt? Das werde ich relativ häufig gefragt.

EIB-Schulung 1991

In der Ausgabe des EIB-Journals aus dem Jahr 1995 finde ich den entscheidenden Hinweis. Der erste Basiskurs über die Bustechnik fand im Jahr 1991 im Schulungszentrum der Siemens AG in Regensburg statt. Somit sind die EIB-Kurse mittlerweile bereits über 17 Jahre alt und bald „volljährig“. Die EIBA selbst wurde ein Jahr vorher gegründet und zwar im Januar. Somit ist die EIB-Technik bereits 18 Jahre und 8 Monate alt/jung.

EIB und Energiesparen 1994

Dass das Thema „Energiesparen“ und „Energieeffizienz“ schon vor 14 Jahren mit EIB-Technik behandelt wurde, beweist ein Artikel aus dem Jahr 1994 (siehe Seite 24). Beim beschriebenen Projekt handelt es sich um ein französisches 2 Sterne Hotel. Die EIB-Technik regelte die Raumtemperatur in den 45 Hotelzimmern schon damals bedarfs- und nutzerabhängig. Sinnig dabei die Verwendung „das intelligente Schlüsselbrett“; denn nimmt ein Gast seinen Schlüssel von diesem Schlüsselbrett, so erhöht sich die Sollwerttemperatur auf 19 Grad. Schon damals eine Innovation. Auch dachte man damals schon an die Senkung der Solltemperatur bei einem Öffnen der Fenster. Heute in aller Munde – damals ein echter Hit.

Mit welcher Projektierungs- und Inbetriebnahme-Software arbeitete man damals? Die ETS gab es natürlich schon – in der Version 1.3. Ausgeliefert soweit ich mich erinnere auf drei Disketten 3,5″. Die Innovation der ETS 1.3 wird mit einem „integrierten Datenbank-Beschleuniger“ beschrieben. „Update“ der Software hiess damals noch „Hochrüstpaket“. (Siehe Seite 32)

Tja, da hat sich einiges getan in den letzten zwei Jahrzehnten – und manches eher nicht 🙂


20.09.2008 – Events in Zürich „Herbstparty“ im Provitreff ab 28 Jahren

18. September 2008

Flyer_Herbstparty08[2]

No more words to say. Ausser: „Ein echter Geheimtipp“. Hier noch die Bilder und der Bericht vom letzten Jahr.

Tschaschper-Herbstparty diesen Samstag im Provitreff, Sihlquai 240, ab 21Uhr (nicht weitersagen!) 🙂

Infos unter www.tschaschper.ch und www.soro.ch


17.08.2008 – Filmaufnahmen am Flughafen oder „Video kills the Golfstar“

17. September 2008

Heute stolperte ich beim Durchforsten meiner Festplatte über Bilder, welche während der Aufnahmesequenzen eines Werbefilms für unseren Auftritt auf der letztjährige Messe „ineltec 2007“ entstanden.

Video-kills-the-Golfstar-000

Das Bild hier entstand direkt am „Abschlag“ auf dem Pistenkreuz des Airports Zürich.


16.09.2008 – POD Picture of the Day „Schweizer Ausichten – Sankt Gotthard“

16. September 2008

Gotthard_01
Gotthard_02

Es hat Schnee in der Schweiz. Blick Richtung Gotthard.


13.09.2008 – Axel wird Fünfzig oder „Die Party im Gwäxhaus“

15. September 2008

Am Samstag fuhr ich nachmittags im strömenden Regen nach Regensburg. Nahe Bregenz stellte ich fest, dass ich den Akku der Nikon im Ladegerät stecken gelassen hatte. Ein Geburtstag ohne DigiCam? Das ging nun überhaupt nicht. Somit entschloss ich mich im Bregenzer MediaMarkt kurz vor Ladenschluss einen Ersatzakku zu kaufen. Nach Lindau hörte der Regen auf und die Strasse war trocken. Somit freute sich mein „kleiner Schwarzer“ darüber, dass ich die Ventile ein wenig durchblasen konnte.

Kurz nach 21 Uhr traf ich am Samstag in Regensburg in der „Party-Location“ ein. Axel feierte seinen Fünfzigsten im „Gwäxhaus“ des Blumen Trede – eine wirklich sehr angenehme und ausgefallene Möglichkeit – zusammen mit seiner Verwandtschaft und engen Freunden und Kollegen. Es gab viel Gutes zu Essen und angenehme Gespräche bis spät in die Nacht.

Axel-50.-Geburtstag-019

Am nächsten Morgen offerierten Axel und Angela ein grosses Frühstück und die Verwandtschaft machte sich anschliessend bei Sonnenschein auf eine kleine Strudelrundfahrt auf der Donau. Ich verabschiedete mich gegen Mittag und fuhr anschliessend mit Mam zur Besichtigung ihres herbstlichen Gartens. Mam erntete Tomaten, Paprika und Bohnen, welche ich nach Zürich mitnehmen durfte.

Axel-50.-Geburtstag-025Axel-50.-Geburtstag-028

Gegen 18 Uhr verliess ich Regensburg und fuhr voll beladen wieder zurück nach Zürich. Die etwa 3 Kilo Tomaten aus Mam’s Garten verarbeitete ich gleich am Montag zusammen mit der Paprika zu einer Tomatencremesuppe, welche sich Mike, Kollege Peter und der Regensburger Gast Hans-Joachim schmecken liessen. Gleichwohl als Abschluss des kurzen abwechslungsreichen Abstechers nach Regensburg.


10.09.2008 – Rückblick: „Das Grounding der Swissair ist eine Schande für die ganze Schweiz“

10. September 2008

Während auf 3sat der Doku-Spielfilm „Grounding“ läuft aus welchem auch das Zitat der Headline stammt, erinnere ich mich daran, dass dieses „Grounding“ der Swissair im Ersten Jahr meiner Schweizer Anwesenheit „passierte“: Am 02.10.2001 blieben sämtliche Flugzeuge des Schweizer Nationalstolzes Swissair auf dem Boden – zahlungsunfähig. Wer war schuld? Eine übergreifende letztendlich befriedigende Aufklärung gab es nie. Das liess und lässt auch heute noch enormen Spielraum für Spekulationen.

Ein Wortspiel in doppelter Hinsicht; denn nach meiner Ansicht bedeuteten „Spekulationen“ über die Macht und das grosse Sagen letztendlich das Ende der letzten und einzigen grossen Fluggesellschaft der Schweiz. Heute gehört alles der Lufthansa. Kaufpreis? Irgenwas um die 72 Millionen hab ich im Hinterkopf.

Hintergründe und Fakten gefällig?


09.09.2008 – Abendessen im „Lüüchttürmli“ in Weggis

9. September 2008

Peter lud mich auf der Messe für den Dienstag Abend auf sein Schlauchboot ein. Es reichte aber nur für ein Abendessen im „Lüüchttürmli“ und eine anschliessende kleine Runde auf dem Vierwaldstätter See.


Auf der Rückfahrt setzte ich mit der Fähre über und schoss noch ein paar Bilder vom der Bergwelt und dem See, der von der untergehenden Sonne in ein märchenhaftes Licht getaucht war.

Hier alle Bilder vom Ausflug nach Weggis


05.09.2008 – Events in Zürich „80iesforever im BBQ“ – Die Bilder

6. September 2008

Ein paar Bilder müsste es heissen. Direkt im Anschluss an das Abendessen im „Runway 34“ rief ich Mike an. Es stand an diesem Freitag Abend noch der Usgang an. Und es sollte ins „BBQ“ gehen. Denn dort fand die traditionelle „80iesforever“-Party statt.

Mike traf ich im Parkhaus und wir waren diesmal die ersten der Clique. Anne und P@ trafen ebenso ein, wie Deniz. Etwas später gesellten sich noch Rosie und Huggi dazu.

80ies-Party_00005
80ies-Party_0000480ies-Party_00003
80ies-Party_00006

DJ Pete legte grandios auf und so wurde nicht nur viel geratscht, sondern auch viel getanzt. Erst gegen 3 Uhr morgens löste sich die Party langsam auf und ein ereignisreicher Tag ging zu Ende.