26.11.2008 – Thailand: Airport Bangkok von Demonstranten besetzt (Video)


Gerade komme ich von einem Event zurück. Wenig später ruft Mam an und teilt mir mit, dass sie gerade im Fernsehen einen Bericht gesehen hätte. Darin würde von festsitzenden Urlaubern am Airport in Thailand berichtet. Dann rief ich meine Mails ab. Bei Google werde ich täglich über News aus Thailand per Mail informiert. Die Zufahrtsstrasse zum Airport ist gesperrt. Hunderte von Flügen sind gestrichen. Das Flughafenpersonal ist geflüchtet. Flugzeuge sitzen in Bangkok fest. Das Auswärtige Amt in Deutschland hat eine Hotline für Urlauber eingerichtet. Und Chris hat im Reisebüro sicher alle Hände voll zu tun.

Um Informationen aus erster Hand zu bekommen ist das Internet die richtige Quelle. So fand ich zum Beispiel bei Youtube den unten gelisteten Filmausschnitt:

Die Website von „Bangkok Post“ vermeldet:

„The closure of Suvarnabhumi by the People’s Alliance for Democracy since Tuesday has cost Thai Airways International (THAI) and Airports of Thailand (AoT) Co more than 500 million baht a day, with over 400 flights cancelled.

About 5,000 passengers are stuck at Phuket airport and about 800 at Samui.

Advertisements

2 Responses to 26.11.2008 – Thailand: Airport Bangkok von Demonstranten besetzt (Video)

  1. Kerstin sagt:

    Wirklich ungalublich, was da gerade in Bangkok passiert. Das Auswärtige Amt ließ gerade vermelden, dass beide Flughäfen offiziell noch bis heute abend geschlossen sind. Gleichzeitig wird gesagt, dass auch eine noch längere Blockade nicht ausgeschlossen werden kann. Hoffentlich eskaliert die Situation nicht gewaltsam.

  2. Tom sagt:

    Es ist ein Witz wir 4000 Demonstranten einen kompletten Staat als Geisel nehmen können und weder Polizei noch Regierung etwas dagegen tun. Aus unserer Sicht ist das meiner Meinung nach einfach unfassbar.

    Stellt Euch mal vor, bei uns würde 4000 Demonstranten 4 Tage lang den Flughafen in Frankfurt lahmlegen? Hoho, da wäre ein grünes Aufgebot am Start – die würden die alle einzeln da raustragen, innerhalb von 4 Stunden maximum. Und wenn einer Festgekettet ist wird er losgeflext.

    Was wären dann die Anklagen? Gefährlicher eingriff in den Luftverkehr?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: