05.12.2008 – Events in Zürich: „80iesforever im Flamingo“ oder „Abtanzen im vierten Stock“


Hier kommt die Maus! Nein, die Bilder vom gestrigen Abend in der Clublegende „Flamingo“ sind nun endlich online. Es ist immer wieder schön, wenn eine frisch installierte Software nach dem erneuten Start einen Update ziehen möchte und anschliessend das Handling leicht verändert und neu gewöhnungsbedürftig ist. Danke Entwickler! So geschehen soeben, als ich ein Bilderalbum mit „Jalbum“ erstellen wollte. Aber nun ist es vollbracht und ich kann endlich an das Tippen für den Bericht denken.

Wie fange ich an? Na, wie der gestrige Abend eben anfing: Gegen 21 Uhr rappelte ich mich auf, sah aus dem Fenster in die dunkle, verregnete Nacht, fröstelte kurz und warf mich unter die heisse Dusche. Von mir aus könnte die Klimaerwärmung sofort einsetzen mit Temperaturen um die 20 Grad in der Nacht. So begab ich mich bei 3 Grad und leichtem Nieselregen Richtung Tiefgarage und schaltete die Heizung im Auto auf „Volldampf“ inkl. Sitzheizung. Es ist einfach zu kalt für die Jahreszeit – und viel zu früh viel zu dunkel.

Ich steuerte Richtung Zürcher Innenstadt. Wenig Verkehr am späten Freitag Abend. Sofort fand ich einen Parkplatz und wanderte wieder fröstelnd durch den Nieselregen zur Limmatstrasse. Ja, die Location der „80iesforever“ hat gewechselt. Man ist umgezogen. Vom Tiefgaragenkeller „BBQ“ in den vierten Stock in der Limmatstrasse Nummer 65. Direkt hinter der Tramhaltestelle erkennt man den Clubeingang des „Flamingo“ eigentlich nur an zwei Securities. Sonst handelt es sich um ein ganz normales Stadthaus.

Die Jungs halten die Tür auf und nach wenigen Treppen stehe ich vor dem Tisch an welchem ich den Obolus von 20 Franken Eintritt entrichte. Dann besteige ich den Fahrstuhl in den vierten Stock. „Witzig“, denke ich, als ich die Firmenschilder im Lift lese. „Ein Club in einem Geschäftshaus“.

Kurz nach 23 Uhr betrete ich den Club „Flamingo“. Dieser ist ganz nett eingerichtet in zwei Räumlichkeiten: Ein Teil Bar/Lounge und ein Teil „Dancehall“. An den Wänden hängen grosse LCD-Panels, auf welchen passend zur Musik die Videos gezeigt werden. An der langen grossen Bar sehe ich Sandy und begrüsse sie. Dann bestelle ich mein erstes Bier „Miguel“?

Wenig später treffen auch P@ und Anne ein und auch Huggy gesellt sich zu uns. Rosie und Deniz haben einen Tisch reserviert und sind zusammen mit weiteren netten Mädels in feinen Abendkleidern unterwegs. „Chüblis“ fliessen in Strömen. Nachdem auch Roger eingetroffen ist, wechseln wir in die „Dancehall“ und platzieren uns neben dem DJ-Pult, an dem Spidi und DJ Pete ihren Spass haben, in den Musiktiteln aus den 80ern zu graben.


Die Location ist recht locker gefüllt, aber die Stimmung genial, die Musik ausgewogen und die Sound- und Lichtanlage einwandfrei, ebenso die Aussicht. *smile*. So wird dann doch viel geratscht, geplaudert und getanzt. Mike findet sich nach der Firmenweihnachtsfeier im „Bubu“ zusammen mit Lubo und Steve ein. Wir blieben bis kurz vor Badeschluss und verabschiedeten uns dann von diesem tollen Abend mit „Flamenco im Flamingo“.

Hier also nun die gesammelten Bildwerke von diesem Abend. Wer Originale haben möchte, einfach kurze Mail.

Advertisements

6 Responses to 05.12.2008 – Events in Zürich: „80iesforever im Flamingo“ oder „Abtanzen im vierten Stock“

  1. steve sagt:

    gibts in deinem blog eingentlich jemals ein bild von mir?!? also NÜCHTERN!! 😉

    und JA, ich habe meine präsentation am samstag noch fertig gestellt und mit bravour vorgetragen (der war sogar gut?!?)

    hihi – halt die ohren steif, bis zum nächsten mal! grüsse aus klöten

    steve

  2. PeterPan sagt:

    Hey Steve..

    na, Du warst doch noch nüchter! So schlimm war es auch wieder nicht. Basst scho.

    Das „nächste Mal“ gibt es erst Ende Januar. Aber man sieht sich sicherlich davor noch das ein oder andere Mal

    Gruss Peter

  3. Anja sagt:

    Ciao Peter

    Super die Bilder, vielen Dank! Hat echt Spass gemacht mit dir zu shaken. Auf ein ander Mal. Liebe Grüsse, Anja

  4. rousi sagt:

    hi peter

    wie kommt es das anja einfach so die bilder schon gesehen hat und ich mit müh und not deine adresse heraus suchen muss um an den link zukommen (ächz stöhn grr) damit ich’s dann mitten in der nacht nochmals anja und all den andern mädels senden kann!?!?! ja ja jetzt ist mir einiges klar 😉 he he he lol ^^

    supi die bilder danke :-)))

  5. rousi sagt:

    also die zeit angabe stimmt nicht umbedingt mit der schweizerzeit überein :-} wirr ist doch schon 22.38 oder hab ich da was verpasst 😉

    nächtliche grüsse
    rousi

  6. PeterPan sagt:

    Hey Ihr Zwei!

    Schön, dass Ihr hier vorbeischaut! Streicht Euch gleich mal den 24.01.2009 (Samstag) rot an. An diesem Samstag-Abend organisiert ein guter Freund von mir nach 10 Jahren Abstinenz von der Bühne eine Party. http://www.nitegroove.ch startet im „VIPES“ in Bassersdorf.

    Danke für das Kompliment für die Bilder! War echt lustig mit Euch! Und bei den hübschen Motiven war es ja einfach gute Fotos zu schiessen 😉

    @Anja: „Shakern“ oder „Shaken“? Viel getanzt hab‘ ich ja nicht. Nur am Schluss ein wenig mit Dir. Aber das können wir ja das nächste Mal vertiefen 🙂

    @Rousi: Tja, was soll ich sagen, ausser „ja mei“. Huggy kennt die Seite recht gut *smile*. Das mit dem Zeitstempel stimmt übrigens: Du hast um 11:37 Uhr „nachmittag“ (also PM) kommentiert 🙂
    Ach und: Bitte schick‘ gleich noch eine Mail an Deine Mädels wegen der Party am 24.01.2009, odrrr?

    Gruss und bis denne
    Peter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: