29.12.2008 – Mallorca: Die Schweizer kommen oder „Wii schafft man Bewegung“


An diesem Tag gönnten wir uns zuerst etwas Entspannung. Das Wetter passte dazu: Sonnenschein und um die 14 Grad. Dann fuhr ich gegen 13 Uhr zum Airport Palma. Wartete dort allerdings vergebens auf die Ankunft von Myri, Michi und Tina. Als ich dann gegen 15 Uhr wieder in Sa Cabaneta ankam, erreichte mich die SMS von Tina „Wir kommen um 19 Uhr an“. Spannend, denn am Tag zuvor war der Abflug auf „kurz vor 12“ angesetzt. Fliegen die eine kleine Rundreise über Westeuropa?

Das klärte sich dann aber nach der Ankunft um 19 Uhr auf. Die drei hatten einen 1-Stop-Flug via Madrid gebucht und den ganzen Nachmittag in Madrid verbracht – am Airport – das Essen sei nicht so gut. Naja, dem konnte abgeholfen werden. Tom und Helga kochten erst einmal anständig auf. So eine Anreise macht ja schliesslich hungrig.

Nach dem ausgiebigen Mahl drängte sich förmlich eine sportliche Betätigung auf: Felix und Max bekamen zu Weihnachten eine Spielkonsole geschenkt und diese durften „die Grossen“ nun ausprobieren.


Und die „Grossen“ hatten ihren Heidenspass mit der „Wiiiiiii“!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: