08.02.2009 – Schweizer Abstimmungsergebnis, Deutschland beliebt, Schnee und Felssturz, Raser unterwegs, kreatives „Blau“


Die Schweizer Bürger haben wieder einmal abgestimmt. Mit knapp 60% entschieden sie sich für die Weiterführung der Personenfreizügigkeit und einer Erweiterung auf Rumänien und Ungarn. Was allerdings das Putzfrauenbild auf dem Artikel des Schweizer Fernsehens soll, bleibt für immer ein Rätsel. Sorgen macht einem nur, dass es offensichtlich 40% gerne verhindert hätten mit der EU weiter zusammen zu arbeiten. Was ein Stopp der Bilateralen Verträge für die durch die Finanzkrise angeschlagene Schweizer Wirtschaft bedeutet hätte, möchte man sich besser nicht ausmalen. Denn bisher provitierte diese eher davon.

Ach und: „Die Welt mag die Deutschen“ fanden gerade ausgerechnet die Briten heraus. Sonst ist das Verhältnis eher getrübt. Speziell im Urlaub reservieren die „Sauerkrauts“ ja jede Strandliege (auch die Österreicher und Schweizer lieben das, stellte ich ja erneut in Samui fest). Aber dafür sehen die Engländer nach einem Tag wie „Rednecks“ aus nach dem ganztäglichen „BBQ“ in der Sonne. 13 500 Personen befragte BBC World Service und das Ergebnis: Die Deutsche Politik wirkt sich am positivsten für den Frieden in der Welt aus. Merkl telefoniert lieber mit dem Papst, der sich grad auf eine Israelreise vorbereitet. Nicht verwunderlich: Amerika, Israel (!), China, North Korea und Russland belegen die letzten Plätze. Frankreich ist angeblich abgefallen im Ranking. Warum über 21 Länder gesprochen wird und im Ranking dann nur 14 Auftauchen ist eines der Mysterien, die mich manchmal beschäftigen. Aber nur kurz. Vielleicht gehören die fehlenden Länder zur European Union, bis auf Frankreich und Deutschland. Die Schweiz ist übrigens in der Umfrage gar nicht gelistet. Die Briten sehen die Schweiz vielleicht weniger als für die Weltpolitik wichtig. Sie kennen die Schweiz eh nur als Ski- und Kletterland. Woher auch. Bei der letzten Fussball-EM waren die Briten ja nicht dabei.

Es schneite letzte Nacht ganz leicht bei uns. Die Kinder freuen sich und rodeln über den Hang gegenüber. Gut, dass ich Winterreifen bestellt habe für meinen kleinen Schwarzen. Aber die bekomme ich frühesten am Dienstag montiert, nachdem die bestellten Reifen eingetroffen sind. Ich hab keine Lust auch nur einen Sachschaden auf schneebedeckter Strasse zu erleiden. Tja, aber in England schneit es so anhaltend, dass dem Räumdienst das Streusalz ausgegangen ist und man mittlerweile auf 500 Tonnen Tafelsalz ausweichen muss. Ob der Vorschlag ankommen würde, Carepakete aus der Schweiz über der Insel abzuwerfen? Salz und Räumfahrzeuge mit erfahrenen Lenkern hat’s hier noch genug!

Felsen von oben! Infolge eines Felsabgangs bei Amsteg bleibt die Gotthard-Autobahn mindestens bis Montag für jeglichen Verkehr geschlossen. Ich habe eh schon immer ein klammes Gefühl, wenn ich über die verschlungenen Strassen nah am Berg fahre. Es kommt regelmässig zu Steinschlag von oben und glücklicherweise kommt eher selten jemand zu Schaden. Auch diesmal gab es nur Sachschaden, weil ein Fahrzeug dem unverhofften Hindernis nicht mehr ausweichen konnte. Die Brocken hatten doch eine Grösse von je einem Kubikmeter und lagen mitten auf der Autobahn A2.

Wie kann man innerorts so schnell fahren? Wieder einmal krachte es gewaltig. In Dietikon fuhr ein 45-jähriger mit seinem Sportwagen über eine mir bekannte Kreuzung und schoss einen links abbiegenden Mercedes A-Klasse regelrecht ab. Diesmal scheint es ein Schweizer gewesen zu sein, denn es wird keine Nationalität genannt. Sonst sind es scheinbar immer die Ausländer, die sich Rennen liefern. Vollkommen zerstört blieb der Sportwagen an einem Kandelaber hängen und hinterliess mit seinen Einzelteilen ein Schachtfeld. Es gab entgegen des Anscheins keine Toten, nur Verletzte.

Blau fördert die Kreativität„! – Als hätte ich es schon immer gewusst! Nein, nicht die Auswirkungen des Alkohols sind hier gemeint, sondern die Farbe. Meine Lieblingsfarbe ist „blau“, wie man am Design des Blogs oder meiner KNX-Website unschwer erkennt. Auch mein Bildschirmhintergrund zeigt meist Bilder mit blau: Himmel und Meer. Nun fühle ich mich natürlich extrem bestätigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: