30.11.2019 – Bei welcher Geschwindigkeit verbraucht ein Verbrennungsmotor am wenigsten Sprit?

30. November 2019

Es gibt eine energieoptimale Fahrgeschwindigkeit. Theoretisch wäre der Energieaufwand pro zurückgelegte Strecke mit einer möglichst tiefen Geschwindigkeit minimal. Da die Verbrennungsmotoren aber viel zu gross sind, ist ihr Wirkungsgrad bei tiefer Belastung schlecht. Die energieoptimale Geschwindigkeit liegt je nach Fahrzeug und Motorisierung zwischen 50 und 120 km/h.

Die Kfz Motoren sind für Geschwindigkeiten zwischen 55 mph und 75 mph optimiert.
Siehe unter „Fahrverhalten“

http://www.energie.ch/auto


25.11.2019 – 82-jährige Bodybuilderin verprügelt Einbrecher in ihrem Haus

25. November 2019

Was sich extrem seltsam anhört bzw. Verwunderung hervorruft beim Lesen, ist tatsächlich passiert! Eine preisgekrönte Bodybuilderin hat einen Einbrecher mit einem Tisch verprügelt. Die guttrainierte Seniorin ist 82 Jahre alt.

Quelle: https://www.independent.co.uk/news/world/americas/old-woman-bodybuilder-fights-intruder-new-york-a9216941.html


24.11.2019 – Yoda singt „Seagulls!“

24. November 2019

Nachdem BabyYoda im neuen StarWars Film zu erlesenster Berühmtheit gelangt ist, kommt hier nun ein Video, indem Yoda zum Sänger avanciert! Have fun!


24.11.2019 – Golf Gewinnspiel Autohaus Mentrok GmbH – Fake

24. November 2019

Nur mal so zur Info. Sämtliche Autogewinnspiele auf Facebook haben nur einen Sinn: Deine FB Infos abzuholen. Somit sind diese Gewinnspiele Fakes. Egal, ob es um Autos oder Campingwägen geht.

Man merkt es schon mal daran, dass die FB Seite des Autohauses „Mentrok GmbH“ erst kürzlich erstellt worden ist. Die Bilder sind nur wenige Stunden alt. Also Finger weg. Dem Administrator als „Spam“ melden. Fertig. Es gibt kein Auto.


23.11.2019 – Snowboard Pionier Jake Burton Carpenter stirbt mit 65 an Krebs

23. November 2019

Der Snowboard Pionier Jake Burton Carpenter ist im alter von 65 Jahren an einem Krebsleiden gestorben. Hier eine kleine Dokumentation über seine Karriere als Snowboarder und Snowboard-Produzent.

Das erinnert mich an meine eigenen Anfänge auf dem Schneebrett. Wir – Lupo, Rainer und ich – starteten am Pröller und in Grün im Bayerischen Wald mit den ersten Stürzen auf dem „Bügelbrett“. Es dauerte ein ganzes Wochenende bis wir einigermassen die „Kurve kriegten“ und dann auch mal um die Kurve fahren konnten. Aber dann flutschte es.

Hier eine kleine Story über die Anfänge von uns. Wir fuhren damals in Neonklamotten mit harter Bindung in Mayrhofen im Zillertal den Hang ab.

https://peterpanch.wordpress.com/2005/12/16/kennen-sie-crazy-banana-die-anfange-des-kults-um-das-snowboard/


23.11.2019 – Scherzverpackungen sind das bessere Weihnachtsgeschenk

23. November 2019

Sind Sie es Leid immer die gleichen langweiligen Umverpackung zu sehen? Die Firma „Prank-O“ macht damit endgültig Schluss.

Die Umverpackungen werden in den unterschiedlichsten Designs angeboten. Man nimmt zum Beispiel die „Pflanzenpinkelhilfen“ und schon ist der selbstgestrickte Weihnachtswinterpullover schön verpackt!

Für Tierliebhaber bietet sich der „Pet Buttler“ an. Das alljährliche Verschenken von Kravatten und Socken wird so viel entspannender beim Auspacken.

Wer morgens Zeit sparen möchte, der kann nun das Duschen und Kaffeetrinken kombinieren. So ist es zumindest auf der Verpackung abgebildet. Darin lassen sich zum Beispiel die langen Wollunterhosen für die Dame des Hauses zu Weihnachten trefflich verschenken.

Eine grosse Auswahl gibt es, wie bereits angemerkt, bei Prank-O

51d1nhLxRvL._SY498_BO1,204,203,200_.jpg

Bisher habe ich nur den Prank-O Wandkalender bei Amazon.de gefunden. Auf diesem sind schöne Landschaftsaufnahmen passend zum jeweiligen Monat abgebildet. Der Gag ist, dass man auf jedem Bild einen Hund sieht, der sich grad anstrengt.


20.11.2019 – Toblerone Reimport

21. November 2019

Heute mal wieder ein „Schnäppchen“ gemacht. Ich hatte für Toblerone Kilopreise von 20 CHF und mehr im Hinterkopf. Ich kaufe die monatlich ein für meine Arbeitskollegen in Regensburg.

Dann laufe ich heute beim Aldi in Jestetten an den Süßigkeiten vorbei und sehe aus dem Augenwinkeln Toblerone Minis für 2,59 Euro für die 280 Gramm Tüte. Das macht 9.30 Euro pro Kilo. Da hab ich doch gleich mal 10 Packerl reimportiert in die Schweiz.

Die 280er Tüte gibt es in der Schweiz nämlich schon mal erst gar nicht. Da wird getrickst mit der 200 Gramm Tüte. Bei 3.50 CHF ist man bei 17.50 CHF pro Kilo. (16 Euro pro Kilo)

Und wenn man glaubt, dass man mit größeren Packungen spart, falsch: Bei der 500 Gramm Tüte ist man bei schlappen 29 CHF pro Kilo. (26.50 Euro pro Kilo, also fast das dreifache!)

Na denn kenne ich ja meine zukünftige Quelle jetzt.