16.12.2019 – Via Phuket nach Samui


Die Enzian Machine hob komplett gefüllt mit 30 Minuten Verspätung in Zürich ab. Schön sauber landeten wir nach 9300 km am Phuket Airport. Geschlafen habe ich nicht viel. „Pets 2“ war lustig, aber harmlos. „Alita – Battle Angel“ is toll gemacht, aber von der Handlung her ein totaler Krampf. Service und Komfort war toll bei Edelweiss. Aber saukalt war es. Der Flieger war voll. Jetzt in Phuket musste ich zuerst durch die Immigration, dann mein Gepäck abholen, in den Domestic Terminal wechseln, Security Check am Eingang, Bangkok Airways Gepäck wieder einchecken, nochmal Security Check, jetzt warte ich in der Mini Lounge auf das Boarding. Kein Vergleich zum Hub Bangkok Airport. Da is immer die Hölle los an der Immigration. Hier am Domestic Gate ist nichts von wegen Urlaubszeit zu spüren. Nur ganz wenig los. In 15 Minuten geht’s weiter. Äh. Irgendwas um die 25 Grad hat es.

Mit der Turboprop ging es dann von Phuket schnell mal rüber nach Samui. Ein Katzensprung.

Und schon angekommen. Hundemüde! Aber schön wieder unterwegs und beim Shoppen ein wenig Grundbedürfnisse abdecken. Kaffee, Milch und dergleichen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: