24.12.2019 – Koh Samui: Es weihnachtet (nicht).


Mit den Badesachen im Gepäck fuhr ich gegen 14 Uhr an Maenam vorbei Richtung Bang Por. Dort besuchte ich den Schweizer „Armando„, den ich vor zwei Jahren mit Max und Asija kennengelernt hatte. Die beiden wohnten im „Anna Resort“ gleich gegenüber. Ich bestellte zuerst einen Kaffee und dann Vegetable Rice with Egg. Wir plauderte über alles mögliche rund um die Schweiz und Samui.

Bang Por Beach liegt an der ruhigeren Seite von Samui. Also auf der „linken Seite“ von Meanam, touristisch noch nicht so erschlossen. Dafür eben ruhiger, gemütlicher, wenig hektischer, weniger laut und kostengünstiger. Hier findet man noch Resorts für um die 600 Baht die Nacht. Super Seafood Restaurants. Das Wasser ist sauber und die See meist ruhig. Abends hat man tolle Sonnenuntergänge. Wer dem stinkigen, hektischen Chaweng entfliehen möchte, der entdeckt hier die Einskeit und Langsamkeit wieder.

Gegen 18 Uhr startete ich weiter Richtung Nathon. Leider verpasste ich den ins Meer tauchenden blutroten Feuerball nur um Minuten. So entstanden dann halt ein paar After Sunset Bilder an der Uferpromenade in Nathon.

Am Kreisel in Nathon hat man einen riesigen Lichterbaum aufgestellt, der nachts ein beliebtes Fotomotiv ist.

Jetzt warte ich mal in Lamai auf Nanee. Sie hat heute ein Weihnachts-BBQ mit allem drum und dran.

Tja, leider versetzt mich mein Tirak und ich bleibe an Weihnachten allein. Dann nehme ich halt noch ein paar Bier bei Dieter in Lamai. Und spiele ein paar Runden Billard. Thank you for the Fish and Good Bye.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: