07.08.2019 – Bei der Klubschule Migros gibt es Kurse für Schweizerdeutsch

7. August 2019

Für alle, die erst kurz in der Schweiz sind und mehr vom Dialekt verstehen möchte, gibt es jetzt von der Klubschule Migros Kurse in Schweizerdeutsch.

https://www.klubschule.ch/Angebote/Sprachen/Deutschkurse/Schweizerdeutsch

Werbeanzeigen

04.08.2019 – Electric Porsche 912

4. August 2019

Hier bauen ein paar Spezialisten einen Porsche 912 zu einem Elektroauto mit über 500 PS um.


03.08.2019 – Geheimtipp: Das Bistro „Au Schön“ am Schiffssteg Erlenbach

3. August 2019

Fckng Geheimtipp: Direkt am Schiffssteg in Erlenbach gibt es seit 6 Wochen das „Au Schön“. Der Wirt vom „Fischstübli“ eröffnete im ehemaligen Warteraum ein kleines Bistro und beliess die gesamte Inneneinrichtung. Geführt wird das nette Bistro direkt am See von einem echten Bayern aus München, der auch gleich für die kleinen Gerichte verantwortlich ist.

Vor 4 Wochen hat Marko aus München angereist und bewirtet die Gäste mit original Bayerischen Kartoffel- und Wustsalat. Innen steht ein alter Plattenspieler auf dem echte Venyls ihre Runden drehen. Draussen hat man die beste Aussicht über den Zürisee und kann von den wenigen Tischen die zu- oder aussteigenden Passagieren der Zürisee Schiffe beobachten. Man findet das „Au Schön“ nur ein paar Meter unterhalb des „Fischstübli“ direkt am Schiffssteg.

Fischstübli

Schiffländestrasse 15, 8703 Erlenbach, Schweiz

+41 79 780 80 14

https://maps.app.goo.gl/5vigXLqugTZwHuM7A


18.07. 2019 – FaceApp greift aktuell auf 150 Millionen personenbezogene Daten und Gesichter zurück

18. Juli 2019

Tja.. wie bereitwillig Menschen ihre persönlichen Daten weitergeben, ist echt beängstigend. Die virale „FaceApp“ aus Russland hat mittlerweile die Daten und Gesichter von 150 Millionen Facebook Nutzern gesammelt. Oder besser gesagt: 150 Millionen Facebook Nutzer haben mal schnell freiwillig sämtliche Facebookdaten samt Gesicht an eine zwielichteige Firma abgegeben.
In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass eben genau diese Daten nicht zum Wohl der Nutzer eingesetzt werden.

Faceapp

Also macht schön weiter mit so APPs aus Facebook, die Euch anhand des Bildes jünger und älter aussehen lassen. Im Hintergrund laufen dann gleichzeitig ohne jegliche Kontrolle von Euch die persönlichen Daten ab.
Man muss aber nicht wirklich jeden Schmarrn mitmachen, oder?

Presseartikel in Forbes


10.06.2019 – Brunchen im „Barbarossa“ in Regensburg

10. Juni 2019

Am Pfingstmontag wollten wir uns gegen 13 Uhr am Bayern Museum treffen, die Claudia und ich. Schon von der Ampel Thundorferstrasse her sah ich, dass (wie erwartet) der Eingang und der Restaurantfreisitz „crowded“ ist.Somit bog ich rechts ab und stellte mein Radl am Platz bei den Schwibbögen ab. Beim #Barbarossa unter den Sonnenschirmen war noch a Platzerl frei und beim Vorbeigehen an den an den anderen Tischen sah ich, daß noch Frühstück gegessen wurde.
.
Ich bestellte mit einen Cappuccino und ließ mir die Karte bringen. Ich fragte mich, wie viele Kilometer die beiden netter Service Kräfte bei dem Andrang wohl machen müssten – an Pfingstmontag bei 28 Grad und wenig bis keinem Wind. Da rundherum mittlerweile so alle Querstrassen verkehrsberuhigten sind, ist es auch überraschend ruhig an dem Plätzle. Vom Domplatz her kommend bretterte eine Harley-Gang vorbei. Ganz selten blödelt ein Rapmusik-Poser mit offenen Fenstern vorbei.Ich bestellte ein „La Contadinella“ Frühstück mit Tomaten&Mozzarella, Rührei, Frisch Käse. Und erhielt einen Riesenteller nett hergerichtet und mit frischen Früchten dekoriert. Da hat jemand in der Küche Spass am Schönen und Schmackhaften!Uneingeschränkte 5***** für Lage, Bedienung, Freundlichkeit, Service und Frühstück. Sogar die Musik ist passend. Grad läuft „Eye in the Sky“ von Alan Parsons.

Caffé Barbarossa
St.-Georgen-Platz 8
D-93047 Regensburg

https://goo.gl/maps/HZPVRqsJudrGGWxJ7


27.05.2019 – Little Steven – My Kind of Town

27. Mai 2019

„Little Steven? Wer ist das?“ werdet Ihr Euch nun fragen. Little Steven ist nicht irgendwer. Das ist der Musiker und Schauspieler Steven Van Zandt. Eigentlich heisst er Steven Lento, aber ihm gefiel der Künstlername Steven Van Zandt viel besser. Er ist seit Anbeginn der Zeit mit Bruce Springsteen befreundet und war auch dessen Gitarrist.

So richtig bekannt wurde er durch seine Rollen in den Serien „Die Sopranos“ – dort spielte er Silvio Dante und „Lilyhammer“. Hier spielte er einen Mafiosi, der unter neuem Namen in Lilyhammer untertaucht und dort den Club Flamingo übernimmt. Allerlei kuriose Dinge passieren in der Serie. Mit seiner aktuellen Band „The Disciples of Soul“ habe ich ihn 2017 im Zürcher Kaufleuten gesehen und gehört. Das bis dahin beste Konzert ever!


26.06.2019 – Der Grand Prix von Monaco 1962

26. Mai 2019

Heute wirkt alles voll technisiert. 1962 war der Grand Prix noch ein echtes Abenteuer.