11.01.2021 – CEO aus Schaumburg (USA) gefeuert nach Festnahme

11. Januar 2021

Cogensia – eine Marketinfirma in den Staaten – feuert heute ihren CEO und Präsident, nachdem bekannt wurde, dass er an der Erstürmung des Kapitol’s teilgenommen hatte und festgenommen wurde.

Joel Schiltz, Senior Vice President und Chief Operating Officer von Cogensia, wurde zum amtierenden CEO ernannt, der für Geschäfts- und Betriebskontinuität sorgt. Schiltz verfügt über mehr als 20 Jahre Branchenerfahrung in der Bereitstellung datengesteuerter Marketingergebnisse für Unternehmen.

Schiltz bemerkte: „Diese Entscheidung wurde getroffen, weil Rukstales ‚Handlungen nicht mit den Grundwerten von Cogensia vereinbar waren. Cogensia verurteilt das, was am Mittwoch im US-Kapitol geschehen ist, und wir beabsichtigen, die Werte Integrität, Vielfalt und Integrität weiterhin zu berücksichtigen Transparenz in unserer Geschäftstätigkeit und erwarten von allen Mitarbeitern, dass sie diese Werte ebenfalls annehmen. “

Cogensia ist ein Unternehmen für Kundenmarketinglösungen, das Kunden mit Daten und Erkenntnissen versorgt, indem es Technologielösungen bereitstellt, die Programmdesign, Datenverwaltung und -integration, Zugriff auf externe Daten und Business Intelligence in Echtzeit erleichtern.

https://www.bnnbloomberg.ca/cogensia-terminates-ceo-arrested-at-u-s-capitol-riots-1.1545873


11.01.2021 – Arni gibt es Donald Trump in einem Video

11. Januar 2021

Arnold Schwarzenegger verurteilt Pres. Trump und die „Rückgratlosigkeit“ seiner Republikaner in einem Video und Vergleicht die Ereignisse von 06.01.2021 und der Erstürmung des Kapitol’s in Washington, DC, mit der Kristallnacht. „Mittwoch war der Tag des zerbrochenen Glases hier in den Vereinigten Staaten“, sagt Schwarzenegger.

In einer am Sonntag veröffentlichten Video-Erklärung verglich er den Aufstand in Washington mit der Kristallnacht. Dem Angriff der Nazis in Deutschland von 1938, die damit begannen, jüdische Häuser, Geschäfte und Synagogen zu zerstören, als Tausende von Menschen zusammengetrieben wurden, um in Konzentrationslager geschickt zu werden. „Tag des zerbrochenen Glases hier in Amerika.“

„Das zerbrochene Glas befand sich in den Fenstern des United States Capitol“, sagte Schwarzenegger. „Aber der Mob hat nicht nur die Fenster des Kapitols zerbrochen. Sie haben die Ideen zerbrochen, die wir für selbstverständlich hielten. Sie haben nicht nur die Türen des Gebäudes, in dem die amerikanische Demokratie untergebracht war, zerbrochen. Sie haben genau die Prinzipien mit Füßen getreten, auf denen unser Land beruhte.“


10.01.2021 – Mallorca Vorreiter in Plastikvermeidung

10. Januar 2021

Ab dem 3. Juli 2021 ist die Herstellung von Einwegplastik EU-weit nicht mehr erlaubt. Mallorca und die Nachbarinseln treten als Pionier auf und sind schneller und strenger. Betroffen sind unter anderem Kaffeekapseln und Wegwerffeuerzeuge.

Mallorca verbietet ab März 2021 Einwegplastik

Bereits ab dem 20. März dürfen die „productos de un solo uso“ nicht mehr im Gebrauch sein, Hotels und Restaurants müssen dann auch auf Einweg-Trinkflaschen verzichten, die Supermärkte und Drogerien dürfen keine nicht recycelbaren Kaffeekapseln und Einwegrasierer mehr im Angebot haben.

https://www.mallorcazeitung.es/lokales/2021/01/09/diese-plastik-produkte-bald-mallorca/79861.html


10.01.2021 Amazon legt die Server von „Parler“ still

10. Januar 2021

Nachdem Google und Apple die Apps des Services „Parler“ aus den Stores genommen haben, kündigte Amazon dem Dienst und nimmt die Server des Dienstes vom Netz. Auf Parler hatten sich die Rechtsnationalistischen in den USA zur Erstürmung des Kapitol’s verabredet.

Donald Trump nutzt Parler verstärkt nachdem seine Accounts bei Twitter, Facebook und Instagram nach seinen Posts im Vorfeld der Ereignisse vom 06.01.2021 gesperrt wurden.

https://www.buzzfeednews.com/article/johnpaczkowski/amazon-parler-aws

Update 11.01.2021: Der CEO von Parler teilte heute mit, dass kein Webservice seinen Dienst hosten möchte. Alle angefragten Hoster hätten abgelehnt.

Ausserdem hätten neben dem Rechtsanwalt auch der Email Provider gekündigt. Es wäre für ihn unmöglich sein Geschäft weiterzuführen. Yai!!!

https://www.foxbusiness.com/technology/parler-down-amazon-web-services-ban


09.01.2020 – Warum Tesla der Konkurrenz meilenweit voraus ist

9. Januar 2021

Im Dezember brachte Tesla gleich viele Elektroautos auf Schweizer Strassen wie die nächsten sieben Rivalen zusammen.

grafik: roger rusch / @ceo_plus_ch

Teslas Model 3 setzte im Dezember zum Schlussspurt an, Renaults Zoe verkaufte sich gleichmässig gut.

grafik: roger rusch / @ceo_plus_ch

Teslas Model 3 war 2020 das mit Abstand beliebteste Elektroauto in der Schweiz. Renaults Kleinwagen Zoe auf Platz 2 verkauft sich weiterhin sehr gut.

grafik: roger rusch / @ceo_plus_ch

Das Model 3 war auch über das ganze vierte Quartal 2020 das meistverkaufte Auto der Schweiz

grafik: roger rusch / @ceo_plus_ch

2019 erklomm Teslas Model 3 bei uns aus dem Stand Platz vier der meistverkauften Autos des Jahres. Damit war erstmals ein Elektroauto in die Top-5 vorgefahren. 2020 rangiert das Model 3 bereits auf Platz 2. Nur ein «Verbrenner» konnte sich noch knapp vor dem E-Auto behaupten.

braun = Verbrenner, grün = Elektroauto, blau = Hybrid und Plug-in-Hybrid. grafik: roger rusch / @ceo_plus_ch

Insgesamt 16 Grafiken gibt es bei Watson https://www.watson.ch/amp/!499900464


09.01.2021 – Twitter sperrt Trump’s Account dauerhaft

9. Januar 2021

Twitter hat Trump am Donnerstag nach einer gewaltsamen Belagerung des US-Kapitols „auf unbestimmte Zeit“ blockiert.

„Nach eingehender Prüfung der letzten Tweets aus dem @ realDonaldTrump-Konto und des Kontextes um sie herum haben wir das Konto aufgrund des Risikos einer weiteren Anstiftung zu Gewalt dauerhaft gesperrt“, sagte das Unternehmen in einem Tweet.

https://www.businessinsider.com/twitter-suspended-president-donald-trumps-account-permanently-2021-1

Bereits am Tag zuvor hatte Mark Zuckerberg angekündigt den Account von Donald Trump zu sperren.

The shocking events of the last 24 hours clearly demonstrate that President Donald Trump intends to use his remaining time in office to undermine the peaceful and lawful transition of power to his elected successor, Joe Biden.

His decision to use his platform to condone rather than condemn the actions of his supporters at the Capitol building has rightly disturbed people in the US and around the world. We removed these statements yesterday because we judged that their effect — and likely their intent — would be to provoke further violence.

Following the certification of the election results by Congress, the priority for the whole country must now be to ensure that the remaining 13 days and the days after inauguration pass peacefully and in accordance with established democratic norms.

Over the last several years, we have allowed President Trump to use our platform consistent with our own rules, at times removing content or labeling his posts when they violate our policies. We did this because we believe that the public has a right to the broadest possible access to political speech, even controversial speech. But the current context is now fundamentally different, involving use of our platform to incite violent insurrection against a democratically elected government.

We believe the risks of allowing the President to continue to use our service during this period are simply too great. Therefore, we are extending the block we have placed on his Facebook and Instagram accounts indefinitely and for at least the next two weeks until the peaceful transition of power is complete.

UPDATE: Google wirft die App „Parler“ aus dem Store. Der Grund sei fehlendes Monitoring von Gewaltverherrlichenden Beiträgen. Auf Parler sind vor dem 06.01.2021 Aufrufe zur Erstürmung des Kapitol’s gepostet worden.

https://www.businessinsider.com/google-bans-parler-from-play-store-over-violent-content-2021-1

Gerade habe ich auch gelesen, dass Apple dem Dienst „Parler“ ein 24h Ultimatum gestellt hat. In diesem Zeitraum sollen die Verantwortlichen ein stichhaltiges Konzept zur Moderation von Beiträgen vorgelegt werden. Ist dies nicht der Fall, wirft auch Apple die App aus dem Store.


08.01.2021 – Der Tag an dem Elon Musk der reichste Mann der Welt wurde

8. Januar 2021

194.8 Milliarden Dollar. Am Donnerstag ist es endlich passiert. Die Aktien des Elektroauto Herstellers Tesla stiegen um 7,9% und hoben Musk an Jeff Bezos vorbei, dem Gründer von Amazon.com Inc., im Bloomberg Billionaires Index, einem Ranking der 500 reichsten Menschen der Welt.

Der reichste Mann der Welt

Musk ist 194,8 Milliarden US-Dollar wert oder 9,5 Milliarden US-Dollar mehr als Bezos, dessen Blue Origin im privaten Weltraumrennen ein Rivale von Musks Space Exploration Technologies Ltd. oder SpaceX ist.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2021-01-06/musk-close-to-surpassing-bezos-as-world-s-richest-person


08.01.2021 – Neuer Rekordwert: 1188 Tote

8. Januar 2021

Neuer Rekordwert für Deutschland: Die Zahl der gemeldeten Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus hat einen neuen Höchstwert erreicht. Innerhalb eines Tages übermittelten die deutschen Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 1.188 neue Todesfälle, wie aus den RKI-Zahlen vom Freitagmorgen hervorgeht. Außerdem wurden 31.849 Neuinfektionen gemeldet.

Rekordwert bei Corona Toten

Der bisherige Höchststand von 1.129 neuen Todesfällen war am 30. Dezember erreicht worden. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war mit 33.777 am 18. Dezember der höchste Wert gemeldet worden – darin waren jedoch 3.500 Nachmeldungen enthalten.

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/neuer-hoechstwert-rki-meldet-1-188-corona-todesfaelle,SLTVHPX


07.01.2021 – Biden als Wahlsieger vom Kongress bestätigt.

7. Januar 2021

Nach den gestrigen Ausschreitungen um und im Capitol in Washington erfolgte heute die Bekanntgabe der Wahlmänner im Kongress. Vicepräsident Pence bestätigte formell den Wahlsieg Bidens, welcher am 20. Januar das Amt des Präsidenten übernehmen wird.

Da Trump’s Twitter Account noch gesperrt ist, müsste ein Stellvertreter ran.

Nach der gewaltsamen Erstürmung des US-Parlamentssitzes hat der Kongress den Sieg des Demokraten Joe Biden bei der Präsidentschaftswahl offiziell bestätigt. Der amtierende US-Vizepräsident Mike Pence gab das amtliche Endresultat in einer gemeinsamen Sitzung beider Kongresskammern bekannt. Biden sei mit den Stimmen von 306 Wahlleuten zum Nachfolger von Donald Trump bestimmt worden, sagte er.

Trump konnte sich wegen der Sperrung auf Twitter nicht selbst dazu äußern. Er ließ über seinen Stellvertretenden Stabschef eine Mitteilung tippen.

Mittlerweile werden Stimmen laut, die eine sofortige Amtsenthebung von Trump fordern, da er die Protester zum Sturm auf das Capitol angestiftet hatte.

https://www.cnn.com/2021/01/07/politics/trump-biden-us-capitol-electoral-college-insurrection/index.html

https://www.tagesschau.de/ausland/biden-wahlsieg-bestaetigt-101.html


06.01.2021 – Twitter und Facebook sperren Accounts von Trump

7. Januar 2021

Heute kam es zum Sturm auf das Capitol in Washington. Mike Pence nahm seine Rolle als Verkünder der Wahlmänner gerade auf, als Trump Anhänger das Gebäude zu stürmen begannen. Das dürfte einmalig in der Geschichte der USA sein. Eine Frau sei getötet worden. Die genauen Umstände sind noch nicht bekannt.

Twitter blockt Trump zum wiederholten Male.

Twitter und Facebook sperrten bereits am Vormittag die Accounts von Donald Trump. Es hatte auf Twitter offensichtlich 3 Posts gegeben, die gegen die Policy von Twitter verstoßen hätten. Zum wiederholten Male. Auch auf Facebook sei ein Video geteilt worden, das gegen die Richtlinien verstoßen würde.

Sollten die Posts auf Twitter nicht entfernt werden, bleibe der Account gesperrt. Bei Facebook dauerte die Sperrung 24 Stunden.

https://amp.cnn.com/cnn/2021/01/06/tech/twitter-lock-trump-account/index.html

Die USA – einst stolzes Vorzeigeland der Demokratie – hat sich unter Trump zu einer Bananenrepublik verwandelt. Die Rolle, welche Putin von Anfang an darin spielt, wird wohl erst in 50 Jahren aufgedeckt werden.

Update 07.01.2021: Facebook sperrt Trump’s Account auf unbestimmte Zeit. Zuckerberg schrieb nun: „Die schockierenden Ereignisse der vergangenen zwölf Stunden zeigten klar, dass Präsident Donald Trump seine verbleibende Amtszeit dafür nutzen will, die friedliche und legitime Machtübergabe an seinen gewählten Nachfolger Joe Biden zu untergraben.“ Das ändere die Situation für Facebook, da die Plattform für die Anstiftung zur gewaltsamen Aufruhr gegen eine demokratisch gewählte Regierung missbraucht werde. https://amp.cnn.com/cnn/2021/01/07/tech/facebook-trump-restrictions/index.html