12.12.2017 – Thailand Picture of the Day

12. Dezember 2017

Das heutige „Thailand POD„: Das Schweinderl is wohl doch zu schwer!

Thailand_Pic_Motobike.jpg

Weitere Picture of the Day findet man hier.


27.06.2010 – Koh Phangan: Speedboat Horror Crash auf dem Weg zur Full Moon Party

28. Juni 2010

Bei schlechter Sicht, schlechtem Wetter und schwerem Wellengang sind am Samstag 20 Minuten nach Mitternacht zwei Schnellboote etwa 2 Kilometer vor dem Partystrand Rin Beach auf Koh Phangan frontal ineinander gekracht. 39 Personen – überwiegend Touristen – und ein Offizieller – der „Samui Marine Transport Office chief Prawet Supachai“ wurden teils schwer verletzt.

Die „Phetcharat 59“, ein Speedboat, war mit 25 Touristen auf dem Weg zurück nach Samui vom Rin Beach als sie Bug voraus mit der „Sawasdi Chalerm Choknava 5“ besetzt mit 39 Touristen kollidierte.

„Samui Marine Transport Office chief Prawet Supachai“ sagte er war an Bord der „Phetcharat 59“ als der Unfall passierte. Durch den Unfall zog er sich einen tiefen Schnitt im linken Bein zu. Er berichtete, dass es ziemlich laut krachte und die Bordwände splitterten, so dass beiden Boote in zwei Teile zerbrachen und sehr schnell zu sinken begannen.

Prawet meinte, dass es ein echtes Glück gewesen sei, dass die Patroillienbote der Marine-Polizei in der Nähe stationiert gewesen seien und so den im Wasser schwimmenden Touristen schnell helfen konnten. Auch halfen sofort Schnellboote, welche sich am nahen Strand befanden.

Wie nun bekannt wurde, war die „Sawasdi Chalerm Choknava 5“ bereit 2005 in einem Crash verwickelt, der 15 Personen das Leben kostete – auf dem Weg zur Full Moon Party. Ausserdem stellte die Polizei vor Ort fest, dass die Lizenzen, sowie die Versicherungen seit März abgelaufen zu sein scheinen. Die Untersuchungen sind noch im Gange.


04.08.2009 – Koh Samui: Flugzeug mit 70 Passagieren kracht in Kontrollturm

4. August 2009

Wie die Welt soeben meldet, ist heute Nachmittag (planmässige Landung 14:30 Uhr) eine Maschine der Bangkok Airways mit über 68 Passagieren an Bord bei starkem Regen und böigen Winden von der Landebahn abgekommen und in den Kontrollturm gekracht. Dabei starb der Pilot, sieben weitere Insassen, darunter auch der Co-Pilot, kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus. Vier Passagiere, die aus der Schweiz, aus Italien und aus Großbritannien stammen, erlitten Beinbrüche. Der Rest der Fluggäste kam mit dem Schrecken beziehungsweise einigen Beulen glimpflich davon.

Die Maschine befand sich auf einem 30-minütigen Flug von Krabi nach Samui. Der Flughafen wurde für mehrere Stunden komplett gesperrt. Dadurch mussten einige Flüge gestrichen werden. Die etwa 200 Rückreisenden werden mit Fähren aufs Festland gebracht und von dort geht es über Bangkok weiter. Nach einer Meldung vom Tagesanzeiger ist auch ein Schweizer unter den Verletzten. Er wurde mit Beinbrüchen ins Spital eingeliefert.

Es wurde ein Emergency Call Center eingerichtet + 66 (0)2 265 8777

Weitere Informationen, Bilder und Videos finden Sie hier: