02.02.2009 – Wetterkapriolen: Altdorf 14 Grad : Jonen -2 Grad

2. Februar 2009

Heute fuhr ich das erste Mal morgens nach Altdorf. In Jonen herrschten frostige -2 Grad und in der Nacht hatte es leicht geschneit. Somit staunte ich nicht schlecht, als ich in das Urner Tal beim Vierwaldstätter See einfuhr. Die Digitalanzeige des Autothermometers stieg unaufhörlich auf über 10 Grad – plus! Es wehte mir ein freundlicher relativ warmer Fönsturm entgegen. In Altdorf angekommen las ich schliesslich 14 Grad ab.

Auf der Rückfahrt gegen 18 Uhr dann das selbe Spiel in die temperturmässig rückläufige Richtung. Auf nur 60 Kilometer errechnet sich somit ein Temperaturgefälle von schlappen 16 Grad – Respekt! Während der Fahrt hörte ich Nachrichten und erfuhr so, dass es auf der Alpensüdseite im Tessin massiv geschneit hatte.

Auch in England – ganz weit im Norden – verursachte massiver Schneefall ein absolutes Chaos. In London ging den ganzen Tag nichts mehr. Der Flugverkehr auf beiden Flughäfen wurde eingestellt und der Busverkehr stand still. Was soll’s. In Altdorf herrschen fröhliche Frühlingstemperaturen. Sogar blauen Himmel und Sonne sah ich fast den ganzen Tag. Ganz anders als im kalten vernebelten Zürcher Raum.


29.11.2008 – Thailand/Bangkok: Fluginformationen Airlines – Thai Airways, Swiss, Lufthansa, LTU, Air Berlin, KLM, AUA, TUI, Bangkok Airways

29. November 2008

Stand 01.12.2008 (ohne Gewähr)

Krisenvorsorge für deutschsprachige Staatsbürger – Informationen, Konsulate, Botschaften, Kontaktstellen, Adressen, Telefonnummern, Websites

Thai Airways fliegt über Utapao bei Pattaya:
Aufgrund der anhaltenden Demonstrationen am internationalen Flughafen Bangkok Suvarnabhumi sowie am Flughafen Don Muang ist der Flugverkehr dort weiterhin eingestellt. Flüge nach Bangkok werden über den Flughafen Utapao (UTP) abgewickelt (Nähe Pattaya). Auf der Website der Thai Airways steht der vorläufige Flugplan zur Ansicht. Für Umbuchungen und Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Thai Airways Reservierungsabteilung unter Tel. 069-92874 444 sowie 089-242070 10

Thai Airways hat in Bangkok ab sofort Check-in Schalter im Bangkok International Trade & Exhibition Centre (BITEC; 88 Bangna-Trad Road (Km 1), Bangna, Bangkok 10260) eingerichtet, die rund um die Uhr besetzt sind. Reisende mit bestätigten Tickets für die Sonderflüge ab Utapao werden gebeten, mindestens sieben Stunden vor dem Abflug im dortigen Gebäude EH106, Lobby Bereich, 1. Stock, einzuchecken.

Thai Airways arrangiert Bustransfers vom BITEC zum ca. 190 Kilometer südöstlich von Bangkok gelegenen Ausweichflughafen Utapao (UTP), über den die Flüge bis auf Weiteres durchgeführt werden.
Deutsche Website von Thai Airways

Bangkok Airways stellt zusätzliche Flüge zur Verfügung:
Bangkok Airways commenced twice daily flights between Hua Hin and Samui during December 1st – 2nd in order to connect passengers going to Singapore or Hong Kong via Samui. Flights leave Hua Hin at 14.00 hrs and 17.00 hrs for passengers can connect with flights to Singapore leaving at 16.35 hrs and 20.30 hrs. For Hong Kong-bound passengers, flights leave at 22.00 hrs and 11.35 hrs on the next day. From Singapore, there’ll be two flights: 20.10 hrs and 01.30 hrs. From Hong Kong, flights leave at 17.05 hrs and 04.00 hrs. Afterwards, passengers can connect to Hua Hin at 15.30 hrs or 18.30 hrs. A complimentary transfer service will leave four hours prior to each flight departure from Bangkok Airways’ Head Office (99 Vibhavadi Rangsit Road). Additionally, the airline also operates between U-tapao-Siem Reap/ U-tapao-Maldives/ U-tapao-Guilin/ U-tapao-Samui/ and U-tapao-Phuket. We provide check-in and transfer services for all passengers leaving for Singapore and Hong Kong (via Samui) by departing from Hua Hin Airport. The immigration process will be done at Hua Hin Airport. Please be at our head office at least 04:00 hours before departing time.
Information Website Bangkok Airways with Flight Schedule

Swiss fliegt über Singapore und Chiang Mai:
Die Swiss entschied, am Samstagabend direkt von Zürich nach Singapur zu fliegen, wie ihr Sprecher Franco Gullotti sagte. Es habe bereits einige Abmeldungen von Kunden gegeben, die nach Bangkok hätten fliegen wollen, und er rechne mit deutlich weniger Passagieren an Bord. Der Rückflug – normalerweise Singapur-Bangkok-Zürich – sollte über Chiang Mai abgewickelt werden.
Quelle NZZ-Online
Swiss International Air Lines Infoseite

Lufthansa leitet nach Phuket um:
Die Flüge nach Bangkok LH772 und LH782 werden bis zum 30.11.2008 nach Phuket umgeleitet. Die Weiterflüge nach Ho Chi Minh City und Kuala Lumpur können nicht durchgeführt werden. Die korrespondierenden Rückflüge LH773 aus Ho Chi Minh City und LH783 aus Kuala Lumpur werden bis zum 01.12.2008 nicht stattfinden. Die geplanten Rückflüge aus Bangkok werden stattdessen aus Phuket durchgeführt.
Lufthansa ist bemüht, die Einrichtung von Bustransfers (ca. 8 Stunden Fahrtzeit) zwischen Bangkok und Phuket zu sicherzustellen.
Lufthansa Infosseite

LTU/Air Berlin
Wegen der Besetzung durch Demonstranten ist der internationale Flughafen in Bangkok seit 25. November um 21 Uhr Ortszeit vorübergehend geschlossen. Derzeit sind weder Flüge von noch nach Bangkok möglich. Die Flüge der Air Berlin-Tochtergesellschaft LTU wurden bis einschließlich 30. November 2008 abgesagt.
Air Berlin bittet darüber hinaus alle Passagiere in Bangkok, mit Rückflug bis einschließlich 4.12.2008 sich mit Air Berlin unter der kostenfreien Telefonnummer 001 800 12 0666375 (aus Thailand) in Verbindung zu setzen.
Air Berlin hat bereits mit drei Flugzeugen Passagiere aus Bangkok von Utapao (südlich von Pattaya) nach Deutschland geflogen. Für 1. Dezember 2008 plant Air Berlin einen weiteren Rückflug von Utapao nach Düsseldorf. Dafür wird von Bangkok nach Utapao von Air Berlin ein Bustransfer organisiert.
Infoseite Air Berlin (LTU)

KLM:
Bis auf weiteres sind sämtliche Flüge nach Bangkok (und Taipei) gestrichen.
Infoseite KLM (nur in Englisch)

SIA – Singapore Airlines:
Bis auf weiteres fliegt die Singapore Airlines einen eingeschränkten Service nach U-Tapao.
Infoseite SIA (nur in Englisch)

AUA – Austrian Airlines fliegt über U-Tapao und richtet im Rama Gardens Checkin ein:
Austrian Airlines führt planmässig die geplanten Flüge für 2.12. und 3.12. ersatzweise über Flughafen Utapao durch. Die Passagierbetreuung vor Ort sei sichergestellt. Im Hotel Rama Gardens in Bangkok wurde ein Check-In eingerichtet (ab 12.00 Uhr Ortszeit geöffnet). Nur dort findet die Abfertigung statt. Passagiere werden gebeten, sich dort einzufinden.

TUI Deutschland:
Stand 01.12.2008: Der internationale Flughafen in Bangkok bleibt aufgrund der Besetzung weiterhin geschlossen. Aus diesem Grund sind Anreisen nach Thailand über Bangkok bis einschließlich 07.12.2008 abgesagt. Hiervon sind rund 100 TUI Gäste betroffen. Für Gäste, die über Bangkok in andere Urlaubsorte reisen wollen, wird nach alternativen Flugverbindungen gesucht. Alternativ bekommen sie entweder den Reisepreis erstattet oder haben die Möglichkeit, gebührenfrei in andere Urlaubsländer umzubuchen. Gebührenfreie Umbuchungen für Anreisen nach Thailand über Bangkok sind darüber hinaus bis zum 15.12.2008 möglich. Direktflüge nach Phuket sind hiervon nicht betroffen. Reisen in dieses Urlaubsgebiet finden uneingeschränkt statt.
Sowohl für Thailand- Gäste mit geplanten Rückflügen über Bangkok als auch für Urlauber außerhalb Thailands, wie beispielsweise Vietnam oder Kambodscha mit Rückreisen über Bangkok, werden Alternativflüge geprüft.
Informationsseite TUI-Deutschland

Angaben ohne Gewähr.


19.09.2008 – 15 Jahre KNX Swiss! Ich gratuliere!

18. September 2008

Gerade schmökere ich auf der Seite der KNX-Association und surfe durch die alten Ausgaben des „KNX-Journals„. In der ersten Ausgabe von 1994 finde ich dann einen Artikel über die „EIBA Schweiz“, wie die Regionalorganisation damals hiess. Dort finde ich eine Datumsangabe und den Hinweis, dass die „KNX-Swiss“ – denn so heisst sie heute – vollkommen unbemerkt im letzten Monat 15 Jahre alt geworden ist. Siehe Seite 15 im PDF-Dokument. Ich gratuliere auf diesem Weg ganz herzlich.

15 Jahre EIBA Schweiz

Wie alt ist eigentlich die EIB-Technik – heute „KNX-Technology“ genannt? Das werde ich relativ häufig gefragt.

EIB-Schulung 1991

In der Ausgabe des EIB-Journals aus dem Jahr 1995 finde ich den entscheidenden Hinweis. Der erste Basiskurs über die Bustechnik fand im Jahr 1991 im Schulungszentrum der Siemens AG in Regensburg statt. Somit sind die EIB-Kurse mittlerweile bereits über 17 Jahre alt und bald „volljährig“. Die EIBA selbst wurde ein Jahr vorher gegründet und zwar im Januar. Somit ist die EIB-Technik bereits 18 Jahre und 8 Monate alt/jung.

EIB und Energiesparen 1994

Dass das Thema „Energiesparen“ und „Energieeffizienz“ schon vor 14 Jahren mit EIB-Technik behandelt wurde, beweist ein Artikel aus dem Jahr 1994 (siehe Seite 24). Beim beschriebenen Projekt handelt es sich um ein französisches 2 Sterne Hotel. Die EIB-Technik regelte die Raumtemperatur in den 45 Hotelzimmern schon damals bedarfs- und nutzerabhängig. Sinnig dabei die Verwendung „das intelligente Schlüsselbrett“; denn nimmt ein Gast seinen Schlüssel von diesem Schlüsselbrett, so erhöht sich die Sollwerttemperatur auf 19 Grad. Schon damals eine Innovation. Auch dachte man damals schon an die Senkung der Solltemperatur bei einem Öffnen der Fenster. Heute in aller Munde – damals ein echter Hit.

Mit welcher Projektierungs- und Inbetriebnahme-Software arbeitete man damals? Die ETS gab es natürlich schon – in der Version 1.3. Ausgeliefert soweit ich mich erinnere auf drei Disketten 3,5″. Die Innovation der ETS 1.3 wird mit einem „integrierten Datenbank-Beschleuniger“ beschrieben. „Update“ der Software hiess damals noch „Hochrüstpaket“. (Siehe Seite 32)

Tja, da hat sich einiges getan in den letzten zwei Jahrzehnten – und manches eher nicht 🙂