15.03.2022 – Was die Grünen mit dem hohen Benzinpreis zu tun haben?


Ja, der Graslutscher Jens hat wieder mal – wie immer bei diesen Gelegenheiten – die Initiative ergriffen und auf die vielen Dummbeutel-Memes reagiert. Diese schieben den Grünen die Schuld am hohen Spritpreis in die Schuhe. Was natürlich kompletter Quatsch ist. Aber da redet man gegen eine Wand. Der FDP-Lindner hätte jetzt gerne „Benzin-Rabatte“ an die Bürger verteilt. Das Staatsgeld kommt aber einzig und alleine den Mineralölkonzernen zu Gute, weil nämlich diese für den hohen Spritpreis verantwortlich sind. Sie halten die Preise oben, obwohl der Ölpreis schon wieder merklich gesunken ist. Die CO2-Steuer ist (wie die Mineralölsteuer auch) an die Menge gebunden und wächst nicht prozentual, wie die Mehrwertsteuer.

Hey, Autofahrer! Ihr seid nicht die einzigen, die von höheren Energie- und Mobilitätskosten betroffen sind. Ja, Benzin kostet jetzt 70 Prozent mehr als noch vor einem Jahr, aber Erdgas ist in dieser Zeit 590 Prozent (!) teurer geworden. Heizöl kostet ca. das Dreifache verglichen mit letztem Jahr, ÖPNV-Preise sind zwischen 2000 und 2018 um 79 Prozent gestiegen. Aber was haben die Grünen jetzt damit zu tun? Gar nichts! Wir müssen raus aus fossilen Brennstoffen. Ganz einfach. Und das schnell.

https://graslutscher.de/was-die-gruenen-mit-dem-hoeheren-benzinpreis-zu-tun-haben/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: