22.09.2017 – FC Sion’s Präsident Christian Constantin versohlt TV Experte Rolf Fringer


Das Leben als Schweizer TV-Experte kann gefährlich sein. In der Schweiz steckte der frühere Trainer des VfB Stuttgart Rolf Fringer nach dem Spiel zwischen Lugano und Sion nun vor laufenden Kameras mehrere Ohrfeigen und einen Tritt in den Hintern ein. Sions Präsident Christian Constantin war der Übeltäter.

Constantin zeigte sich später wenig reumütig, sondern wirkte im Fernsehinterview sichtlich erleichtert und zufrieden mit sich selbst. „Fringer hat mich diese Woche kritisiert und schlecht behandelt“, sagte der 60-Jährige. „Ich habe diesen Fall mit ihm geregelt. Ich habe ihn geschlagen und in den Hintern getreten. Es fühlt sich gut an! Das ist nicht höflich, aber wenn man angegriffen wird, dann muss man sich verteidigen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: