02.10.2010 – Bankdatendieb stirbt unter mysteriösen Umständen in Schweizer Gefängnis


Der Stoff aus dem Spionage-Thriller gestrickt sind: Ein gebürtiger Tiroler (42 Jahre alt), der in Wil/SG eine Webdesign-Firma betreibt wird von Zivilbeamten der Schweizer Polizei vor zwei Wochen festgenommen und in U-Haft genommen. Dort verstarb er am letzten Mittwoch in der Zelle. Die Polizei geht von Suizid aus. Er sei unter dem Verdacht des wirtschaftlichen Nachrichtendienstes Verhaftet worden, da er anscheinend der Mittelsmann beim Verkauf von 2000 Kundendaten der UBS und der CS-Bank an das Deutsche Bundesland Niedersachsen gewesen sei. (Quelle Tagesanzeiger.ch)

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: