21.12.2008 – Schweizer Armee soll Schweizer Hochseeflotte vor Piraten vor Somalia schützen


Ja, irgendwie schon kurios die Überschrift, aber wahr. Das Binnenland Schweiz besitzt eine Hochseeflotte. Ganze 32 Schiffe mit um die 600 Seeleuten kreuzen über die Sieben Meere. Und eines davon wurde gestern von Piraten verfolgt – vor Somalia und nicht am Bodensee oder Zürisee – Andaman-See, wo sonst. Es war eines der Schweizer Reederei „Enzian“, was mich wieder auf den Asterixband „In Helvetia“ erinnert.

Schon unverschämt von den Piraten zu versuchen die neutralen Frachter der Eidgenossen zu kapern. Und das lässt sich Bundespräsident Pascal Couchpin nicht gefallen!

Schweizer Flugzeugträger
Bildquelle nzz.ch

Allerdings steht noch kein Beschluss fest. Es soll sich um eine Polizeiaktion von Freiwilligen der Schweizer Armee handeln. Bei dem aktuellen Wetter könnte sich so ein sonniger Ausflug in die sonnige und trockene Andaman-See vor dem Horn von Afrika schon lohnen. Ob der oben abgebildete Schweizer Flugzeugträger zum Einsatz kommt, ist somit noch fraglich. Und hoffentlich werden nicht als erstes The Pirates in Hinwil zur Strecke gebracht.

Mehrwert?

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: